U15 überzeugt mit zwei Siegen

[singlepic id=1865 w=577 h=150 float=center]

Da alle Jugend­mannschaften am Samstag aufs Feld mussten, war die Kaderdecke sehr dünn. Auch die Erkältungswelle machte kein Halt vor den Dessauern. Mit nur 4 Feldspielern und einem Torwart reisten die Jungs der U15 in Markranstädt an.

Im ersten Spiel gegen die USV Halle Saalebiber konnten die Black Wolves nach einem dominanten Spiel mit 11:8 gewinnen. Justin Düben traf sieben Mal, Erik Falke drei Mal und Jan Berbig ein Mal ins gegnerische Tor. Die Spieler und Betreuer vom MFBC Schkeuditz beobachteten das Spiel genau.

Denn das zweite Spiel der Dessauer war genau gegen die Schkeuditzer. Auch dort erzielte Justin zwei schnelle Treffer, dann drehte sich das Spiel. Aus dem Spaß am Spiel entwickelte sich ein harter Kampf um jeden Ball. Zur Halbzeit stand ein 3:2 für die Black Wolves auf der Anzeigetafel. Für das dessauer Team hieß es Kräfte einteilen. Dies gelang auch und durch einen Torwartwechsel bei den Schkeuditzern gelangen Erik Falke drei Tore und nach einem Schuss von Jan Berbig ein unglückliches Eigentor für den MFBC. 5 Minuten vor dem Ende hatten die Dessauer drei Tore Vorsprung. Die Schkeuditzer wollten das nicht so hin nehmen. Das schnelle Tempo des Spiels konnten die dessauer Jungs in den letzten Minuten nicht durchhalten. 30 Sekunden vor Ende der 2. Hälfte gelang dem MFBC der Ausgleich.
Der Krimi dieses Spiels wurde nach einer Vorlage von Jan Berbig und dem glücklichem Tor vom
jüngsten Dessauer Erik Falke beendet. 11 Sekunden vor Ende stand ein 9:8 für den PSV 90 Dessau auf der Anzeigetafel. Verdient gewann die U 15 ihr letztes Saisonspiel.

Mit nur einem Punkt Rückstand hinter den Floor Fighters Chemnitz steht der PSV 90 auf Platz 2 der Tabelle. Der 3. MFBC Schkeuditz/Leipzig hat 9 Punkte Rückstand.

Ergebnisübersicht:

MFBC Schkeuditz/Leipzig – Black Lions Landsberg 8:7 (3:4; 5:3; -:-) (Spielprotokoll)
USV Halle Saalebiber – PSV 90 Dessau 8:11 (6:7; 2:4; -:-) (Spielprotokoll)
BSV Markranstädt – Black Lions Landsberg 3:12 (2:7; 1:5; -:-) (Spielprotokoll)
MFBC Schkeuditz/Leipzig – PSV 90 Dessau 8:9 (2:3; 6:6; -:-) (Spielprotokoll)
BSV Markranstädt – USV Halle Saalebiber 6:9 (3:2; 3:7; -:-) (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

Erik Falke(8 Tore / 1 Vorlage), Paul Grundey (0 / 0), [C] Justin Düben (9 / 2), [T] Tim Poturnak (0 / 0), Jan Berbig (2 / 8)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.