Fünf Black Wolves erspielen 6 Punkte

[singlepic id=1828 w=577 h=150 float=center]
Wie bereits in der letzten Woche, zog sich das Verletzungspech durch die U15 Mannschaft der Floorballer des PSV 90. Somit musste der Spieltag in Harzgerode wieder mit 4 Feldspielern plus Torwart abgesichert werden. Die Gegner waren keine Einfachen. Und es werden noch wichtige Punkte zum Erreichen der Play-off (Besten vier) benötigt.

Der UHC Halle stand als erster Gegener den Black Wolves gegenüber. Die Jungs waren gut motiviert, aber auch realistisch ins Spiel gegangen. Überraschend gelang Justin Düben das erste Tor in der dritten Minute. Die Hallenser erzielten erst in der siebten Minute den Ausgleich und erhöhten in der zehnten Minute. Jeremy Beil konnte durch tolle Aktionen vor der Halbzeit noch den Ausgleich erzielen. Damit war des Spiel noch vollkommen offen. Auch in der zweiten Hälfte konnte sich keine Mannschaft absetzen. Zwei Minuten vor Ende der Partie erzielte Jeremy durch sein 6. Tor den Ausgleich zum 7:7 erzielen. Es war hoch spannend und beide Mannschaften wollte die wichtigen Punkte sichern. Torwart Oliver Simontowski hatte auch einiges zu tun und sicherte das Ergebnis gut ab. In der 14. Minute erzielte Maximilian Dallach das entscheidende Tor zum 8:7 für die Dessauer. Die Partie war hoch dramatisch und eine Minute vor Ende erhielt auch noch Jeremy eine 2 Minuten Strafe. Durch gute Taktik von Justin Düben und Maximilian Dallach konnten die Hallenser den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Im zweiten Spiel für den PSV 90 ging es gegen den Tabellennachbar aufs Feld. Die Quedlinburger konnten sich in der Anfangsphase (ersten 2 Minuten) mit 2 Toren absetzen. Durch das Tor von Paul Hüthel kamen dann auch die Dessauer schnell ins Spiel und in der dritten Minute stand es schon 2:2. Das Spiel verlief schnell und durch gelungene Einzelaktionen und genaue Zuspiele konnten die Black wolves mit einer 6:4 Führung in die Pause gehen. Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste endete gute Pässe und Jeremy Beil konnte durch Vorlage von Justin Düben die Führung erhöhen. Die Quedlinburger versuchten ihr bestes, konnten aber die Dessauer nicht stoppen. Jeremy traf 8 mal und Justin 5 mal in Schwarze. Oliver Simontowski zeigte tolle Paraden und musste nur 2 mal hinter sich greifen.

Für alle Spieler um Sascha Marqaurdt war etwas unmögliches geschehen. Damit wurden 6 wichtige Punkte gesichert. Das erreichen der Play-offs ist weiterhin möglich.

Für den PSV liefen auf:

[T] Oliver Simontowski (0 Tore / 0 Vorlage) , Jeremy Beil (14 / 1), [C] Justin Düben (6 / 8), Maximilian Dallach (1 / 0), Paul Hüthel (1 / 0)

Ergebnisübersicht:

MFBC Schkeuditz/Leipzig – SV Concordia Harzgerode 10:1 (Spielprotokoll)
USV Halle – PSV 90 Dessau 7:8 (Spielprotokoll)
Floorball Grizzlys Salzwedel – MFBC Schkeuditz/Leipzig 3:6 (Spielprotokoll)
TSG GutsMuths Quedlinburg – PSV 90 Dessau 6:14 (Spielprotokoll)
Floorball Grizzlys Salzwedel – Freies Gymnasium Geiseltal 4:2 (Spielprotokoll)
SV Concordia Harzgerode – USV Halle 2:5 (Spielprotokoll)
TSG GutsMuths Quedlinburg – Freies Gymnasium Geiseltal 7:9 (Spielprotokoll)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.