floorballshop

Aufholjagd gegen Saalebiber beginnt zu spät

Zum Auftakt in der Verbandsliga Ost verliert die 2. Herren Mannschaft der Black Wolves gegen den USV Halle Saalebiber II mit 5:7. Beim Heimspieltag auf dem Großfeld zeigen die Wölfe gegen einen starken Gegner dennoch eine gute Leistung, auf die sich in den nächsten Spielen aufbauen lässt.

Manko Torgefährlichkeit

Bereits in der zweiten Minute bekommen die top motivierten Dessauer den ersten Dämpfer verpasst. Aber selbst der frühe Rückstand bringt die Black Wolves nicht aus dem Konzept. Die drei festgelegten Reihen funktionieren, obwohl man Mitte des ersten Drittels ein weiteres Gegentor kassiert. Der 0:2 Rückstand konnte aber kurz vor dem Pausenpfiff durch ein Tor von Alexander Reitzig noch verkürzt werden.

Im mittleren Spielabschnitt wollten die Wölfe unbedingt an Torgefahr zulegen, da bisher zu wenige Abschlüsse ihr Ziel erreichten. Da dies auch mit zunehmender Spieldauer nicht gelang, passierte was passieren musste. Die Saalebiber nutzen ihre erspielten Chancen und erhöhen den Vorsprung auf 1:5. Mit vielen Paraden verhinderte Stammtorhüter Oliver Simontowski zwischenzeitlich sogar noch Schlimmeres.

Vor den abschließenden 20 Minuten wollten sich die Black Wolves aber noch nicht geschlagen geben. Um das Spiel doch noch drehen zu können, wurden aber dringend Torabschlüsse und Tore benötigt. Nach dem 2:5 durch Philipp Balzer, einer überstandenen Unterzahlsituation und dem 3:5 durch Nick Justin Murchau keimte bei Wölfen wieder Hoffnung auf einen Punktgewinn. Zwar attackierte man nach einem weiteren Gegentreffer nochmals das gegnerische Tor, aber die Punkte blieben trotz der späten Treffer von Lenny Merten und Luca Winter nicht in der Heimat. Nach der knappen 5:7 Niederlage belegt man vorläufig den fünften Tabellenplatz. Gegen den UV Zwigge 07 soll Anfang Oktober dann der erste Saisonsieg geholt werden.

Zum ersten Spieltag in Verbandsliga Ost äußert sich Stürmer Marcel Vazquez wie folgt:

Im ersten Drittel kamen wir gut ins Spiel, aber leider blieb die Chancenverwertung aus. Mit einem guten und sicheren Gefühl ging es in das zweite Drittel, dabei wurden wir aber überrascht und zeigten uns eher perplex. In der letzten Pause richtete dann unser Kapitän Sascha Marquardt eine motivierende Ansprache an unsere Mannschaft und belebte das Teamgefühl. Somit standen “Wir. Gemeinsam.” und fanden wieder zu alter Stärke zurück. Jedoch reichte es nicht die nötigen Tore zu erzielen, welche uns zum Sieg fehlten.

Ergebnisse

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsLeagueAustragungsort
Verbandsliga Ost Herren
Bautzen, Mehrzweckhalle Am Schützenplatz
Verbandsliga Ost Herren
Bautzen, Mehrzweckhalle Am Schützenplatz
Verbandsliga Ost Herren
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Winklerstraße 4, 06847 Dessau-Roßlau, Deutschland
Verbandsliga Ost Herren
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Winklerstraße 4, 06847 Dessau-Roßlau, Deutschland

Der Ausblick auf das kommende Wochenende

Am kommenden Wochenende startet nun auch der Spielbetrieb der Junioren. Den Anfang macht die U17 am Samstag beim Heimspieltag gegen die Red Devils Wernigerode und den UHC Sparkasse Weißenfels. Auf dem Großfeld kann der starke Jahrgang der Black Wolves gleich zu Beginn sein Können gegen anspruchsvolle Gegner unter Beweis stellen.

Am Sonntag tritt dann die U15 auf dem Kleinfeld in Wernigerode an. Dabei trifft man auf die erste Mannschaft der Red Devils Wernigerode und die Floorball Grizzlys aus Salzwedel. Obwohl es unter anderem gegen den engsten Rivalen geht, erhoffen sich die Wölfe sechs Punkte zum Start.

Spiele am Wochenende

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsLeagueAustragungsort
Regionalliga Ost U17 Junioren GF
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Winklerstraße 4, 06847 Dessau-Roßlau, Deutschland
Regionalliga Ost U17 Junioren GF
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Winklerstraße 4, 06847 Dessau-Roßlau, Deutschland
Regionalliga Ost U15 Junioren KF
Wernigerode, Stadtfeldhalle
Große Dammstraße 38, 38855 Wernigerode, Deutschland
Regionalliga Ost U15 Junioren KF
Wernigerode, Stadtfeldhalle
Große Dammstraße 38, 38855 Wernigerode, Deutschland

Other Articles

2. FBL

Leave a Reply