floorballshop

Achtungserfolg gegen Igels Dresden

Bei der Auftaktpartie in der 2. Floorball Bundesliga Ost verlieren die Black Wolves gegen die Unihockey Igels Dresden mit 3:6. Im ersten Pflichtspiel seit gut einem Jahr zeigen die Dessauer Floorballer eine starke Leistung. Entgegen den deutlich Niederlagen gegen die Sachsen in der jüngsten Vergangenheit konnte das Spielgeschehen und das Endergebnis nun sichtlich knapper gehalten werden.

Führung aus der Hand gegeben

Nach einem kurzen Abtasten in den ersten Spielminuten, welches aufgrund der ersten Einsatzzeiten für viele Junioren im Bundesliga Spielbetrieb auch so zu erwarten war, nahm die Partie schnell an Fahrt auf. In der sechsten Spielminute konnten die Black Wolves nach einer sehenswerten Kombination von Jeremy Beil und Justin Düben in Führung gehen. Kurzfristig gab den Wölfen das 1:0 Selbstvertrauen und Sicherheit. Gegen Ende des ersten Drittels verlor man dann etwas den Faden und kassierte drei Gegentreffer in kurzer Zeit.

Anschluss wiederhergestellt

Im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Dessauer wieder stabilisieren und das Spiel fand nun wieder auf Augenhöhe statt. Dennoch hatten die Igels Dresden, wie auch letztendlich über das ganze Spiel hinweg, mehr Torchancen auf ihrer Seite. Folglich musste Torhüter Linus Illgner beim 1:4 durch den Tschechen Daniel Hulič wiederholt hinter sich greifen, was seine starke Leistung an diesem Abend aber nicht schmälert. Nach der ersten Zeitstrafe gegen Dresden und dem folgenden Überzahlspiel schossen die Black Wolves durch Jeremy Beil ihr zweites Tor des Tages. Ebenfalls Jeremy Beil stellte noch vor dem Pausenpfiff den Anschluss zum 3:4 her, was bei Spielern und Fans zugleich neue Hoffnung auf einen Sieg der Black Wolves schürte.

Kein Comeback im Schlussabschnitt

Der Aufwärtstrend auf aus dem zweiten Drittel konnten leider nicht in die letzten 20 Minuten mitgenommen werden. Trotz einer kämpferischen Leistung der Wölfe konnten die Igels ihre Führung eine Viertelstunde vor Ende der Partie erneut ausbauen. Zwar versuchte man mit allen Mitteln wiederholt den Anschluss herzustellen, blieb aber ohne Erfolg. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhten die Dresdner nach einem Konter zum Endstand auf 3:6.

Mit einer fehlerlosen Leistung wurde Jonas Balzer auf Seiten der Black Wolves zum Spieler des Spiels gewählt. In der noch nicht aussagekräftigen Tabelle in der 2. Floorball Bundesliga Ost steht man nach dem ersten Spieltag vorläufig auf dem letzten Tabellenplatz. Weiter geht es für die Black Wolves gegen den 1. UC Braunschweig am 26. September in der ersten Runde des Floorball Deutschland Pokals.

Nach dem ersten Spieltag sieht Kapitän Justin viel Gutes:

Wir können viel Positives aus dem Wochenende mitnehmen. Auch wenn es noch nicht für einen Sieg gereicht hat, ist uns die Zusammenführung der neuen Spieler mit den bereits etablierten gut gelungen. Dies konnte man vor allem an der guten Stimmung auf der Bank nachvollziehen. Die im Training besprochenen taktischen Vorgaben wurden bereits ausgiebig umgesetzt und werden in Vorbereitung auf das nächste Spiel noch weiter trainiert. Auch die Unterstützung der Fans war wieder unglaublich, weshalb wir uns schon wieder auf den weiteren Verlauf der Saison freuen.

Spiele am Wochenende

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsAustragungsort
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Winklerstraße 4, 06847 Dessau-Roßlau, Deutschland
Potsdam, Von-Steuben-Gesamtschule
Dresden, EnergieVerbund Arena

Other Articles

HerrenSpieltage
Herren

Leave a Reply