Spieltag Junioren und 2. FBL

Doppelt Leipzig für Black Wolves

Insgesamt vier Teams der Black Wolves treten am Wochenende wieder in den Sporthallen an. Für die U11 und Herren geht es Samstag nach Leipzig. Die U17 ist wie bereits letzte Woche in heimischer Halle im Einsatz und hat weiterhin Chancen die Playoffs zu erreichen. Am Sonntag geht es dann für die U15 nach langer Pause in Landsberg auf dem Kleinfeld weiter.

U11 will in Leipzig Punkte einfahren

Im Wochenrhythmus geht es für die U11 weiter. Letzte Woche noch in Halle (Saale), steht diese Woche eine Reise nach Leipzig an. Die U11 bekommt es in Leipzig zuerst mit den Floor Fighters Chemnitz und im Anschluss mit dem MFBC Leipzig zu tun. Gegen beide Teams spielten die Dessauer noch nie in der U11.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt hofften auf den nächsten Schritt:

Wir sind in unseren Leistungen noch sehr schwankend. Hier muss eine höhere Kontinuität her. Wir arbeiten daran und können dies vielleicht schon Samstag sehen.

U17 wieder mit Heimspieltag

Zum zweiten Mal in sieben Tagen steht ein Heimspieltag für die U17 an. Der Spieltag ist ein Nachholtermin der eigentlich in Weißenfels geplant war. Es geht erneut gegen den UHC Döbeln 06 und im Anschluss gegen die Red Devils Wernigerode. Letzte Woche verlor man gegen die Döbelner mit 2:5. Das Hinspiel gegen Wernigerode gewann die SG Halle/Dessau dagegen mit 2:0.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt sieht weiterhin Chancen auf die Playoffs:

Wir haben immer noch die Chance unter die besten vier Teams zu kommen. Es wird allerdings immer schwerer. Wir wollen aber natürlich weiter kämpfen uns möglichst viele Spiele gewinnen.

Bundesligateam weiterhin im Playoffs-Rennen

Noch zwei Spiele stehen in der Hauptrunde der 2. Bundesliga an und die Black Wolves haben immer noch eine realistische Chance auf den Aufstieg. Gerade mal ein Punkt trennt den PSV 90 Dessau von Platz zwei. Jetzt kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SC DHfK Leipzig. Im Hinspiel gewannen die Leipziger mit 5:4 in der letzten Minute.

Teammanager Sascha Marquardt freut sich auf das Duell:

Es ist schon eine unglaubliche Leistung, welche die Jungs diese Saison abrufen. Nur wenige haben uns das zugetraut. Jetzt wollen wir natürlich mehr. Wir haben es Leipzig im Hinspiel schon schwer gemacht, aber am Ende hat es nicht ganz gereicht. Drei Monate später wollen wir zeigen, dass wir auch in Leipzig gewinnen können.

U15 nach 7 Wochen Pause wieder gefordert

Für die U15 endet am Sonntag eine lange Pause mit dem Spieltag in Landsberg. Bislang läuft es auf dem Kleinfeld wie geschnitten Brot. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen sind die Playoffs sicher, aber dennoch sollen die nächsten Spiele voll fokussiert angegangen werden. Im ersten Spiel geht es gegen die Gastgeber die Black Lions Landsberg. Im Hinspiel war dies das engste Spiel der Saison mit 8:4. Im zweiten Spiel geht es gegen die TSG Füchse. Hier siegten die Dessauer klar mit 32:0.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt freut sich, dass es jetzt weiter geht:

Wir haben eine starke Truppe und wollen zeigen, dass wir bereit sind für die Playoffs. Dafür müssen wir aber bis dahin alles heraushauen. Gerade Landsberg ist für uns immer unangenehm, aber wir wollen natürlich trotzdem das Spiel gewinnen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.