Heimspiel Herren

Erneute Herausforderungen am Wochenende

Das letzte Spielwochenende vor den Winterferien steht an. Mit der U9 und U11 sind nochmal die jüngsten Wölfe im Einsatz. Beide Mannschaften sind zur kühlen Jahreszeit heiß auf Punkte. Auch die Herren der Black Wolves sind im Einsatz. Für die Herren steht das letzte Heimspiel der regulären Saison auf dem Spielplan.

U11 mit lösbaren Aufgaben in Bad Schmiedeberg

Die U11 steht aktuell auf Rang drei der Tabelle und hat ihre vier letzten Spiele gewonnen. Nun wollen die jungen Wölfe ihre Serie in Bad Schmiedeberg ausbauen. Geht man nach der Tabelle sehen beide Teams als lösbare Aufgabe aus. Mit den Floorball Grizzlys Salzwedel (Platz 8) und dem USV Halle Saalebiber II (Platz 9) treffen die Black Wolves auf die beiden Letzten der Tabelle. Eine möglichst volle Punktausbeute ist wichtig um weiterhin die Chance auf die Playoffs zu wahren.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt mahnt im Vorfeld:

Wir dürfen kein Mannschaft unterschätzen. Wir brauchen jeden Punkt, den wir holen können. Aber noch wichtiger ist, dass wir spielerisch wieder mehr Ideen suchen. Wir haben zuletzt oft einfach zu viel alleine gemacht.

Herren mit letztem Heimspiel

Vier Spiele gab es in der aktuellen Regionalliga-Saison in der Sporthalle Kochstedt zu sehen. Aus allen vier Spielen ging der PSV 90 Dessau als Sieger mit jeweils drei Punkten heraus. Im nun letzten Heimspiel der regulären Saison will man die Serie natürlich ausbauen. Dafür kommt es um 18:00 Uhr zum Rückspiel gegen den MFBC Schkeuditz/Leipzig. Im Hinspiel gewannen die Black Wolves knapp mit 8:6. Auch dieses Mal nimmt die Mannschaft ihren Gegner sehr ernst, ist aber fest entschlossen zu gewinnen. Für die Black Wolves könnte ein Sieg eine frühzeitige sichere Teilnahme an den Playoffs bedeuten.

Spielerrats-Mitglied Sascha Marquardt weiß, dass jetzt die heiße Phase beginnt:

Wir haben zuletzt zwei Spiele sehr deutlich gewonnen aber darauf ruhen wir uns nicht aus. Mit dem MFBC Schkeuditz/Leipzig steht uns ein sehr schwerer Gegner bevor. Wir müssen alles geben, wenn wir die weiße Weste bei Heimspielen behalten wollen.

U9 mit Chance auf Platz 1

Eine positive Überraschung der Saison liefern die U9 Junioren des PSV 90 Dessau. Mit gerade einmal zwei erfahrenen Spielern im Kader hat sich das junge Team hervorragend entwickelt. Mit drei Siegen aus vier Spielen belegen die Black Wolves aktuell den zweiten Platz. Am Sonntag startet die Rückrunde und der PSV 90 Dessau trifft dabei auf den SC DHfK Leipzig und die Black Lions Landsberg. Im Hinspiel verlor man knapp gegen den SC DHfK die mit sechs Punkten aber auch zwei Spielen mehr die Tabelle anführen. Gegen die Black Lions erzielten die Dessauer einen klaren 7:0 Sieg und blieben als erstes Team in der Saison ohne Gegentor.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt sieht weiteres Steigerungspotenzial:

Die Jungs und Mädels stehen erst am Anfang. Wir haben im Training viele kleine Fortschritte. Diese wollen wir möglichst am Sonntag umsetzen. Es wird kein einfacher Spieltag, aber wir wollen mit Punkten nach Dessau zurückkehren.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.