PSV 90 Dessau spielt erfolgreiche Hauptrunde

[singlepic id=1872 w=577 h=150 float=center]
Seit dem letzten Wochenende haben alle fünf Mannschaften des PSV 90 Dessau ihre reguläre Hauptrunde beendet. Dabei ist das Abschneiden der einzelnen Mannschaften sehr erfolgreich. Der PSV 90 Dessau erreichte mit drei Mannschaften die Play-offs, was gleichzeitig auch Vereinsrekord darstellt.

U13 Junioren

Die U13 des PSV feierte in ihrer dritten Saison ebenfalls ihren dritten Einzug in die Play-offs. In dieser Saison sicherte man sich Souverän mit mindestens acht Punkten Vorsprung den dritten Tabellenplatz. Auch die Bilanz von 7 Siegen aus 10 Spielen mit einer positiven Tordifferenz ist sehr positiv. Damit ist man einen Platz besser als in der vergangenen. In den Play-offs tritt man nun auf die Black Lions aus Landsberg, die in ihrer Staffel zweiter worden.

U15 Junioren

Die U15 feiert hingegen ihren Primäreneinzug in die Play-offs. Auch die U15 weist inklusive dieser Saison ihre dritte Teilnahme im Ligabetrieb auf. In ihrer ersten Saison ging es dabei noch um die hinteren Plätze, während in der letzten Saison der Einzug in die Play-offs nur knapp verpasst wurde. In dieser Saison ist man eindeutig eins der Spitzenteams der Liga. Man gewann ganze elf der zwölf Spiele in dieser Spielzeit. Trotz dieser sehr guten Bilanz reichte es nicht für Platz eins. Der ging an die Floor Fighters aus Chemnitz. Da die andere Staffel noch einen Spieltag hat steht der Gegner des PSV 90 Dessau noch nicht fest.

U17 Junioren

In dieser Saison meldete der PSV 90 Dessau dank den Übungleitern Alexander Paesold und Benjamin Weber erstmals eine U17 im Ligabetrieb an. Diese keineswegs Chancenlos in ihrer Liga sein sollte. Man erreichte am Ende in einer kleinen Fünfer Staffel Rang drei. Hierbei ist anzumerken, dass gegen die Gegner, die über dem PSV 90 Dessau in der Tabelle stehen, fast immer knappe Spiele waren, wo nur Kleinigkeiten am Ende den Unterschied ausmachten. Trotzdem ist dieser Platz für die erste Spielzeit der U17 zufriedenstellend. Aufgrund das es nur fünf Mannschaften gab, hat der Ligabetrieb keine Play-offs angesetzt. Sonst hättet man auch in der U17 eine sportliche Qualifikation für diese erreicht. Somit ist die Saison für die U17 bereits beendet.

Herren

Bei den Herren gab es wahrscheinlich die größte Überraschung und gleich zeitig auch die größte Enttäuschung der Saison. Eine Positive Überraschung boten die Herren auf dem Kleinfeld. Saisonziel war klar. Man wollte wie in den vergangenen drei Jahren wieder die Play-offs erreichen. Erstmals qualifizierte man sich mit einem sehr guten zweiten Tabellenplatz für diese. Damit ist man auf dem Papier sogar bei den Play-offs gegen die USV TU Dresden leichter Favorit.

Anders lief es bei den Herren auf dem Großfeld. Hier reichte es nur für den vorletzten Tabellenplatz. Dabei muss man sogar noch zufrieden sein, überhaupt noch den vorletzten Platz erreicht zu haben. Überschattet neben den ganzen zehn Niederlagen aus zwölf Spielen sind besonders die Tatsache, dass drei Spiele aufgrund von zu wenigen Spielern abgesagt werden mussten. Damit sind die Herren auf dem Großfeld die einzige Mannschaft des Vereins, die die Play-offs nicht erreicht hat. Auch hier ist die Saison bereits zu ende. Jetzt muss genau geprüft werden, wie es nächste Saison mit den Herren in der Regionalliga Großfeld weiter geht.

Scorerübersicht

Zu dem erfolgreichen Abschneiden der Mannschaften ist auch noch die erfolgreichen Platzierungen in den Scorerlisten zu erwähnen.

In der U13 schafften Malte Hörnlein (29 Tore / 9 Vorlagen) und Anton Unger (19 / 19) es mit den Plätzen 4 und 5 unter die ersten 10.

In der U15 erreichte Jeremy Beil (50 / 51), Justin Düben (57 / 25) und Erik Falke (30 / 9) mit Platz 1, 3 und 6 sogar drei Spieler in die Topzehn.

Auch in der U17 konnten die Spieler Jeremy Beil (27 / 24) und Justin Düben (34 / 14) mit dem zweiten und dritten Platz zeigen, dass sieh jetzt schon bei der U17 mithalten können.

Zu guter letzt haben auch bei den Herren mit Sascha Marquardt (21 / 9), Jeremy Beil (12 / 16) und Christoph Pabel (14 / 8) mit Platz 3, 6 und 9 drei Spieler den Sprung in die Topzehn geschafft.

Insgesamt verbucht der PSV 90 Dessau damit zehn Plätze in den Topzehn.

Anstehende Termine:

Herren Play-offs: Samstag, 18. April 2015 *
U15 Play-offs: Samstag, 02. Mai 2015 Schkeuditz
U13 Play-offs: Samstag / Sonntag, 09. / 10. Mai 2015 *

*Spielort steht noch nicht fest

Stena Line U15 Junioren Kleinfeld Deutsche Meisterschaft:
Samstag / Sonntag, 27. / 28. Juni 2015 Dessau Anhalt Arena

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.