Mit zwei Siegen Play-offs sicher erreicht

[singlepic id=1870 w=577 h=150 float=center]

Die jüngsten Black Wolves U13 des PSV 90 Dessau spielten am 28.03.2015 ihren letzten Heimspieltag der laufenden Saison. Die U13 Floorballer des PSV benötigten einen Sieg, um sicher in die Play-offs einzuziehen.

Im ersten Spiel stand der UHC Sparkasse Weißenfels gegenüber. Die Motivation der Dessauer vor heimischen Publikum war sehr groß. Und so gelang in der dritten Minute Malte Hörnlein durch eine Vorlage von Philip Schulnies das erste Tor. Malte konnte durch weitere Vorlagen von Anton Unger noch 2 mal den kleinen Ball im gegnerischen Tor versenken. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte gelang den Weißenfelser ein Tor. Dieser Zwischenstand gab den Dessauer Selbstvertrauen und in der zweiten Hälfte gab es weitere Tor durch Malte Hörnlein, Darius Herrmann, Nick Murchau und Anton Unger. Alle Tore wurden durch Vorlagen erzielt, die gute Mannschaftsleistung wurde mit dem deutlichen 8:2 für den PSV 90 belohnt.

Im zweiten Spiel standen die Floorball Adler Aschersleben gegenüber. Hier konnten die Gäste mit einem Überrschungstor in der 18 Sekunde in Führung gehen. Die Muldestädter benötigten zwei Minuten zum Ausgleich durch Anton Unger nach einer Vorlage von Malte Hörnlein. Die Hinweise durch Trainer Sascha Marquardt konnten gut umgestetzt werden und es folgten weitere Tor von Tom Stephan, Darius Herrmann, Philip Schulnies und Frieda Grundey(erstes Tor im Spielbetrieb). 7:2 zeigte die Anzeigetafel nach den ersten 15 Minuten an.
Dank der guten Einstellung und der vielen Pässe konnten die jüngsten Black Wolves auch dieses Spiel deutlich mit 12:5 gewinnen.

Damit sind die Play offs erreicht und der 3. Platz Regionalliga U13 Kleinfeld Staffel 1 gefestigt.

Ergebnisübersicht:

UHC Weißenfels – PSV 90 Dessau 2:8 (1:3; 1:5; -:-) (Spielprotokoll)
Red Devils Wernigerode I – Floorball-Adler-Aschersleben 16:0 (5:0; 11:0; -:-) (Spielprotokoll)
PSV 90 Dessau – Floorball-Adler-Aschersleben 12:5 (7:2; 5:3; -:-) (Spielprotokoll)
UHC Weißenfels – Red Devils Wernigerode I 2:12 (2:5; 0:7; -:-) (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

[T] Tobias Zukale (0 Tore / 0 Vorlage), Frieda Grundey (2 / 0), Nick Justin Murchau (2 / 1), [C] Anton Unger (3 / 5), Malte Hörnlein (7 / 2), Darius Herrmann (3 / 2), Tom-Justin Stephan (1 / 1), Helene Kreißler (0 / 0), Philip Schulnies (2 / 2)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.