floorballshop

Black Wolves mit nur einer Niederlage am Wochenende

Drei Siege aus drei Spielen für U11-Junioren

Für die U11 der Black Wolves stand ein langer Spieltag mit drei Spielen in Leipzig auf dem Programm. Zum Glück konnte man auf einen großen Kader zurückgreifen und die Kräfte somit gut einteilen. Im ersten Spiel ging es gegen den DHfK Leipzig. Dies war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Wölfe spielerisch und läuferisch nicht so richtig in das Spiel reingekommen sind. Trotzdem war am Ende das Glück auf Seiten der Dessauer und das Spiel konnte mit 4:5 gewonnen werden. Im zweiten Spiel hieß der Gegner dann UHC Döbeln 06. Vor der Partie sprachen die Betreuer Patrick Schur und Raik Steinbrück die Fehler des ersten Spiels an und man merkte bei allen Spielern, dass mit Ansprache der richtige Ton getroffen wurde. Es folgte eine Leistungssteigerung mit einigen sehenswerten Kombinationen und auch in der Defensive ließ man nicht all zu viele Chancen zu. Mit dieser Leistung belohnte sich die Mannschaft mit einem klaren 2:9-Erfolg selbst. Aufgrund eines geänderten Spielplans trafen die Black Wolves im letzten Spiel erneut auf den DHfK Leipzig. Jetzt waren die Wölfe hochmotiviert und wollten das Spiel nun besser gestalten. Das Dessauer Team spielte in der ersten Hälfte sehr gut, so dass man mit 4:0 in die Pause gehen konnte. Nach der Pause folgte leider ein kleiner Einbruch im Spiel der Dessauer. Von dem spielerischen und kämpferischen Einsatz war leider nicht mehr viel zu sehen. Dies nutze Leipzig prompt aus und schaffte den Anschluss zum 3:4. Die Black Wolves nutzen diese Gelegenheit für eine Auszeit und schworen sich nochmals ein. Im Anschluss lief es wieder besser und man konnte das Spiel mit 3:7 für sich entscheiden.

Betreuer Patrick Schur nach dem langen Spieltag in Leipzig:

Es war ein sehr erfolgreicher Spieltag mit einigen Höhen und Tiefen. In der nun anstehenden Pause können wir weiter an uns arbeiten und uns auf die kommenden Spiele vorbereiten.

Ergebnisse

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsLeagueAustragungsort
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle am Rabet
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle am Rabet
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle am Rabet
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle am Rabet
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle am Rabet
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle Goetheschule
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle Goetheschule
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle Goetheschule
Regionalliga Ost U11 Junioren KF - Meisterrunde
Leipzig, Sporthalle Goetheschule

Junioren der U15 verlieren gegen Red Devils Wernigerode

Mit den Red Devils Wernigerode war am Sonntag ein langjähriger Rivale der Black Wolves zu Gast in Dessau. Die Wölfe erwischten keinen guten Tag und so konnten sich die Devils von Beginn an absetzen. Nach der ersten und zweiten Pause stand es 4:2 und 7:3. Die Black Wolves verpassten es ihre Chancen zu nutzen und waren in der Verteidigung etwas zu nachlässig. Erst im letzten Drittel kamen die Dessauer besser ins Spiel und verkürzten nochmal auf 10:7. Trotz der Niederlage bleiben die Black Wolves auf dem ersten Tabellenplatz, jedoch haben die punktgleichen Wernigeröder bisher ein Spiel weniger absolviert. Da die Floorball Pinguine Jena nicht zum Spieltag anreisen konnte, gewann man diese Partie kampflos mit 5:0.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt zur Niederlage auf dem Großfeld:

Es war gestern definitiv nicht unser Tag. Dies ist zwar sehr schade, aber auch solche Tage gibt es. Wir waren insbesondere in der Verteidigung nicht wach und haben es Wernigerode zu leicht gemacht. Nächste Woche geht es aber weiter und dann wollen wir in die Erfolgsspur zurück.

 

Verbandsliga-Team erreicht Playoffs

Beim letzten Spieltag der regulären Saison trafen die Black Wolves vor heimischen Fans auf Phönix Leipzig. In der Partie gegen die Sachsen ging es neben dem eigentlichen Ergebnis hauptsächlich um die Qualifikation für die Playoffs. Beide Teams hatten mit einem Sieg noch die Möglichkeit sich dafür zu qualifizieren. Doch bereits nach wenigen Sekunden zeigte sich, welches Team richtig heiß auf den Sieg war. Nach nur 48 Sekunden führten die Wölfe mit 2:0 und bauten den Vorsprung bis zur ersten Pause auf 5:0 aus. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte man Phönix Leipzig und schoss zwei weitere Tore. Obwohl das Team auch im dritten Drittel die Null halten wollte, ging dieser Plan leider nicht auf. Das Endergebnis von 9:2 war dennoch ein ganz souveräner Sieg, mit dem man sich zugleich den dritten Tabellenplatz in der Verbandsliga Ost Herren Großfeld sicherte. Bereits am kommenden Wochenende trifft man somit im Halbfinale der Playoffs in Harzgerode auf die TSG Füchse Quedlinburg II.

Kapitän Sascha Marquardt zum Erreichen der Playoffs:

Man sollte nicht so oft von einer Sensation sprechen, aber in diesem Fall ist es fast gerechtfertigt. Wir haben in der Hinrunde nur einen Sieg aus sieben Spielen geholt. Dafür in der Rückrunde gleich sechs Siege eingefahren. Das ist eine immense Steigerung, die jetzt mit den Playoffs belohnt wurde. Ganz große Klasse von dem gesamten Team.

Ergebnisse

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsLeagueAustragungsort
Verbandsliga Ost Herren
Bautzen, Mehrzweckhalle Gottlieb-Daimler-Oberschule
Verbandsliga Ost Herren
Bautzen, Mehrzweckhalle Gottlieb-Daimler-Oberschule
Verbandsliga Ost Herren
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt
Verbandsliga Ost Herren
Dessau-Roßlau, Sporthalle Kochstedt

 

Der Ausblick auf das kommende Wochenende

Spiele am Wochenende

Alle Begegnungen ansehen
DatumHeimZeit/ErgebnisseAuswärtsLeagueAustragungsort
Playoffs Verbandsliga Ost Herren GF
Harzgerode, Ernst-Bremmel-Halle
Regionalliga Ost U15 Junioren GF
Wernigerode, Stadtfeldhalle
Regionalliga Ost U15 Junioren GF
Wernigerode, Stadtfeldhalle
Regionalliga Ost U17 Junioren KF
Zwickau, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Regionalliga Ost U17 Junioren KF
Zwickau, Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Other Articles

U17PlayoffsU15

Leave a Reply