Juniorenspieltage

Black Wolves mit vier Altersklassen im Einsatz

Mit vier Mannschaften ist der PSV 90 Dessau am Wochenende unterwegs. Am Samstag geht es für die U9 zum ersten Spieltag nach Magdeburg und die U15 fährt zum Großfeld-Spieltag nach Chemnitz. Am Sonntag reist dann die U13 nach Quedlinburg, um dort Punkte für die Playoffs sammeln. Zudem treten die Herren auf dem Kleinfeld in Freital an. Hier soll der erste Saisonsieg gefeiert werden.

U9 startet endlich in die neue Saison

Viele Teams der Black Wolves haben bereits mehrere Spieltage absolviert. Für die jüngsten Wölfe beginnt die Saison aber erst jetzt mit dem Spieltag in Magdeburg. In zwei Spielen treffen die Black Wolves auf die Floorball Tigers Magdeburg I und II, welche die Dessauer bereits beim Devils Cup angetroffen haben. Die beiden Niederlagen in der Vorbereitung sollen nun in Siege umgemünzt werden.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt sieht gute Chancen Punkte zu holen:

Wir freuen uns besonders, dass die Liga nun endlich startet. Die Kinder sind top motiviert und gut vorbereitet. Dies wollen wir in den beiden Spielen zeigen. Magdeburg ist gerade in den jüngeren Jahrgängen immer stark. Aber auch wir haben auch eine sehr starke Mannschaft und wollen natürlich Punkte mit nach Dessau nehmen.

U15 will Siegesserie auf dem Großfeld ausbauen

Mit drei Siegen in Serie reisen die Black Wolves nach Chemnitz. Diese Serie soll auch gegen den USV Halle Saalebiber und den UHC Sparkasse Weißenfels weiter ausgebaut werden. Gegen den USV spielte man in der Saisonvorbereitung ein Testspiel, welches man gewinnen konnte. Den UHC schlugen die Dessauer im Hinspiel deutlich mit 12:5.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt sieht die Jungs in guter Form:

Die Jungs entwickeln sich super. Wenn wir dran bleiben, können wir diese Saison noch einiges erreichen. Aber zunächst müssen wir gegen die beiden starken Teams in fremder Halle bestehen.

U13 auf Kleinfeld in Quedlinburg gefordert

Nach einem kuriosen Spieltag in Dessau, in dem man ein Spiel deutlich gewann und eines deutlich verlor, soll jetzt eine konstante Leistung abgerufen werden. Die Gegner heißen für die Black Wolves am Sonntag Floorball TIgers Magdeburg und UHC Elster. Magdeburg gewann die ersten beiden Spiele. Hingegen hat Elster bisher beide Partien verloren.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt glaubt jetzt konstanter aufzutreten:

Wir haben den letzten Spieltag ausgewertet und nochmal verdeutlicht, was für unser Spiel wichtig ist. Jetzt wollen wir zeigen, dass wir dies auch umsetzen können. Wir spielen gegen zwei gute Teams und wollen natürlich Beide schlagen.

Herren wollen auf dem Kleinfeld ersten Sieg holen

Für das Herren Kleinfeld-Team geht die Reise am Sonntag nach Freital. In Sachsen trifft man dabei auf den UHC Döbeln 06 und die SG Oelsa. Die bunt gemixte Dessauer Truppe konnte im hart umkämpften Hinspiel gegen die SG Oelsa bisher ein Remis erzielen und rangiert derzeit auf Tabellenplatz fünf. Im Rückspiel sollen nun drei Punkte gegen den Tabellennachbarn folgen. Hingegen ist die Mannschaft aus Döbeln im bisherigen Saisonverlauf ungeschlagen und nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Tabellenzweiter.

Teamverantwortlicher Frank Ziemer will die ersten drei Punkte:

Wir haben mit Döbeln und Oelsa zwei schwere Gegner vor der Brust. Hier gilt es insbesondere die Unkonzentriertheiten aus dem ersten Saisonspiel abzulegen. Das Hinspiel gegen Oelsa macht uns Mut selbstbewusst in die nächsten Partien zu blicken. Dann klappt es auch mit dem ersten Saisonsieg.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.