Herren KF & U13 Spieltag

Erste Spieltage für Herren KF und U13

Für die zweite Mannschaft der Herren ging es am vergangenen Wochenende auf dem heimischen Kleinfeld um die ersten wichtigen Punkte für den Saisonstart. Auch die U13 absolvierte in Leipzig auf dem Großfeld ihren ersten Spieltag der Saison.

Zweigeteilte Leistungen gegen Jena und Oelsa

Am vergangenen Sonntag spielten die Dessauer Herren vom Kleinfeld vor heimischer Kulisse um die ersten Punkte der noch jungen Saison. Das erste Spiel des Tages stand gegen Jena an. Mit vielen neuen und unerfahrenen Spielern zahlte man bereits in der ersten Hälfte ordentlich Lehrgeld und gab mit einem Halbzeitstand von 1:9 das Spiel vorzeitig aus der Hand. Die geplanten Reihen harmonierten spielerisch nur selten auf dem Spielfeld und so konnten die ballsicheren und abschlussstarken Jenaer deutlich ihre Führung ausbauen. Nach der Pause und einer Reihenumstellung gelang es den Dessauern mehr Spielanteile für sich zu gewinnen, aber mit 4:14 fiel der Sieg für den USV Jena deutlich zu hoch aus.

Im zweiten Spiel gegen Oelsa wollte man, die Fehler aus der ersten Partie nicht wiederholen und zeigte sich kämpferisch und entschlossener als gegen Jena. Auch der Ball lief nun deutlich besser durch die Reihen der Black Wolves. Beide Spielhälften waren ausgeglichen, wobei Dessau mehr vom Spiel hatte und auch mehr Akzente vor dem Tor der Sachsen setzte. Leider konnten die Wölfe aus ihrer offensiven Überlegenheit nicht viele Tore schießen. Mit 4:4 ging es also in die Overtime, wo keiner der Mannschaften noch ein Tor gelingen sollte. So blieb den Dessauern nur ein Punkt aus 2 Spielen für den Saisonstart.

Kapitän Frank Ziemer ist dennoch stolz auf die gezeigte Leistung:

Ich denke das Spiel gegen Jena sollten wir schnell vergessen. Hier lief nicht viel zusammen und wir waren weit weg von Fokus und Leistung. Auch wenn es uns primär um den Spaß geht, haben wir einen sportlichen Anspruch, vor allem Zuhause. Das Spiel gegen Oelsa hat gezeigt, dass wir schnell lernfähig sind und auch durchaus in unserer Mannschaftszusammenstellung eine ordentliche Leistung auf dem Spielfeld bringen können. Wir werden weiter an uns arbeiten und uns auswärts die nächsten Punkte holen.

U13 mit Sieg und Niederlage zum Start

Auch die U13 startete Sonntag in ihre Saison jedoch nicht mit einem Heimspiel, sondern auswärts in Leipzig. Im ersten Spiel gegen Weißenfels fanden die Dessauer sehr gut ins Spiel und führten früh mit 0:2. Weißenfels gelang noch vor der Drittelpause der Anschlusstreffer zum 1:2. Den Black Wolves fiel es mit fortlaufender Spieldauer immer schwerer an das gute erste Drittel anzuknüpfen. Chancen gab es auf beiden Seiten aber es fiel kein Tor mehr und die Black Wolves gewannen somit knapp aber nicht unverdient mit 1:2.

Nach kurzer Pause kam es zum zweiten Spiel des Tages gegen die Red Devils Wernigerode. Die Devils gewannen gegen Leipzig ihr erstes Spiel mit 2:10. Auch gegen die Dessauer waren die Wernigeroder die bessere Mannschaft. Nach 15 Minuten lagen die Black Wolves mit 2:1 zurück. Im zweiten Drittel fehlte es im Spiel der Dessauer am Passspiel. Viele Fehlpässe oder Einzelaktionen luden Wernigerode zu leichten Toren ein. Somit ging es mit einem 5:1 Rückstand in die letzten 15 Minuten. Die Dessauer zeigten nochmal Moral und gaben alles, aber am Ende stand eine verdiente 7:2 Niederlage.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt merkt an, dass der Unterschied zwischen Klein- und Großfeld enorm ist:

Wir haben ehrlich gesagt sehr gut angefangen aber leider konnten wir die Leistung nicht halten. Uns hat irgendwie das Vertrauen zu unseren Mitspielern gefehlt. Wir werden in den Trainings verstärkt auf den Spielaufbau achten und somit unser Spiel noch deutlich verbessern.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.