Herren und Junioren - Spieltag

Junioren und Herren am Samstag gefordert

Die Junioren werden dieses Wochenende durch die U13 beim Großfeld-Spieltag in Dessau und die U15 beim Kleinfeld-Spieltag in Quedlinburg vertreten. Die Herren fahren nach Wittenberg um gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga USV TU Dresden zu spielen.

U13 startet in die Großfeldsaison mit Heimspieltag

Für die U13 läuft die Saison sehr erfolgreich. Alle ihre Spiele auf dem Kleinfeld konnten sie bislang gewinnen. Am Samstag beginnt für die Mannschaft die Großfeld-Saison. Bereits letzte Saison startete die U13 einen Anlauf in der Liga, jedoch verpasste sie die Qualifikation für die Playoffs. Das soll diese Saison anders werden. Mit den Unihockey Igels Dresden und den Floor Fighters Chemnitz stehen dem PSV 90 Dessau zwei starke Teams aus Sachsen gegenüber.

Das weiß auch Jugendkoordinator Sascha Marquardt:

Wir freuen uns sehr auf den ersten Großfeldspieltag. Aktuell sieht es im Kleinfeld sehr gut aus. Trotzdem wollen wir gerade auf dem Großfeld zeigen, dass das Training seit zwei Jahren auch Früchte trägt.

U15 erstmals auf dem Kleinfeld unterwegs

Auch die U15 bestreitet eine neue Spielform an diesem Wochenende. Nach drei erfolgreichen Spieltagen auf dem Großfeld geht es weiter mit dem ersten Spieltag auf dem Kleinfeld. Die Reise geht nach Quedlinburg. Hier stehen zuerst die Floorball Grizzlys Salzwedel und danach die Red Devils Wernigerode auf dem Programm.
Jugendkoordinator Sascha Marquardt weiß um die schwere Gruppe:

Auf dem Kleinfeld ist immer alles möglich. Wir haben zwei starke Gegner vor uns und wollen alles geben um beide Spiele für uns zu entscheiden.

Herren gegen Topfavorit USV TU Dresden

In der Regionalliga Ost Herren Großfeld treffen am Samstag mit den Black Wolves und dem USV TU Dresden zwei Spitzenteams der Liga aufeinander. Beide Teams haben jeweils erst eine Saisonniederlage und belegen aktuell die Plätze eins und drei in der Liga. Für die Dessauer ist mit einem Sieg sogar die Übernahme der Tabellenspitze möglich. Die zuletzt gezeigten Leistungen geben Hoffnung, dass auch der Ligafavorit aus Dresden für die Black Wolves schlagbar ist.
Vize-Abteilungsleiter Sascha Marquardt sieht Chancen gegen Dresden:

Der USV TU Dresden ist nach aktuellem Stand schon der Favorit für den Staffelsieg. Jedoch sind unsere Leistungen auch aufbauend und wir sind in der Saison angekommen. Wir wissen, dass es schwer wird und das stört uns nicht, es ist vielmehr einen Herausforderung die wir annehmen und meistern wollen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.