FD-Pokal, 2. Runde

Black Wolves erstmals gegen Erstligisten im Pokal

Der FD-Pokal ist seit 3 Jahren fester Bestandteil für die Black Wolves. In den vergangen Jahren schafften es die Herren jeweils eine Runde weiter zukommen als im Vorjahr. Letztes Jahr standen sie sogar im Achtelfinale, welches gegen den Zweitligisten SSF Dragons Bonn knapp mit 5:7 verloren wurde. Dieses Jahr ist die erste Hürde gleich eine Mannschaft aus der höchsten Spielklasse.

Red Devils Wernigerode sind großer Favorit

Für die Red Devils aus Wernigerode läuft die aktuelle Bundesligasaison gut. Von fünf Spielen konnte sie vier gewinnen und belegen aktuell Platz drei in der Tabelle. Die Black Wolves haben nach zwei Auftaktsiegen zuletzt einen Rückschlag gegen den UHC Sparkasse Weißenfels II erlitten, befinden sich dennoch auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Favoritenrolle zwischen dem Bundesligisten aus Wernigerode und den Wölfen aus der Regionalliga ist natürlich klar vergeben. Die Black Wolves wollen vor heimischer Kulisse trotzdem alles geben und vielleicht gelingt ihnen ja tatsächlich eine Sensation.

Spielerratsmitglied Sascha Marquardt ist gespannt:

Es ist schön, dass wir die Möglichkeit bekommen im Pokal gegen einen Erstligisten anzutreten. Wir wollen deutlich machen, dass wir nicht nur zuschauen wollen. Für alle die uns an diesem Tag unterstützen, werden wir alles raushauen und vielleicht ist dann am Ende wirklich etwas mehr drin als nur ein Lob der Gegner.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.