U9 Spieltag

U9 mit einem Sieg zur Tabellenführung

Am letzten Samstag fand für die U9 Mannschaft der Floorball-Abteilung des PSV 90 Dessau das erste Heimspiel in eigener Halle statt.

Spielerisch starke Leistung gegen die Black Lions Landsberg

Vor heimischer Kulisse starteten die jungen Wölfe beherzt in das Spiel gegen die Black Lions Landsberg.Durch ein gutes Offensivspiel konnten sie schon nach 2 Minuten den ersten Treffer erzielen. Lennox Düben traf im Zusammenspiel mit Eddy Kriese für die Black Wolves. Darauffolgend konnten in den nächsten 4 Minuten Yannik (2x), Lasse und wieder Lennox den Spielstand schnell auf 5:0 erhöhen. Nicht nur die Chancenverwertung stimmte, auch defensiv trumpften die Black Wolves auf. Der Torhunger der Wölfe ließ aber nicht nach. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte netzte Fabian Balzer den Ball in das gegnerische Tor ein. So ging es mit einem 6:0 auf der Anzeigetafel in die Halbzeitpause.

In der 2. Spielhälfte hielt man an der offensiven Spielweise fest. Trotz zweier Gegentore, durch zwei schnelle Konter der Black Lions in der 4. und 5. Minute, ließen sich die Jungs nicht einschüchtern. Voll motiviert erarbeiteten sie sich immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten. Abschließend traf in der 6. Minute Eddy Kriese nochmal für die Wölfe. So konnte sich die U9 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung über ein klaren 7:2 Sieg freuen.

Erste Niederlage gegen zweikampfstarke Magdeburger

Im zweiten Spiel traf man mit den Floorball Tigers Magdeburg auf einen Gegner, der zuvor sein Spiel gegen die Red Devils Wernigerode deutlich für sich entscheiden konnte. Durch anfängliche Unkonzentriertheit geriet man schon nach einer Minute Spielzeit in Rückstand. Für die Dessauer war das frühe Führungstor der Tigers wie ein Weckruf, denn 20 Sekunden später gelang es Fabian Balzer durch den Passgeber Paul Tiede zum 1:1 Ausgleich zu treffen. Wiederum 40 Sekunden später traf Fabian sogar zum Führungstreffer. Darauf antworte Magdeburg schnell mit einem Gegentor. Im weiteren Spielverlauf ging es hin und her, beide Mannschaften hatten ausgeglichene Spielanteile. In der 11. Spielminute gelang es Eddy Kriese Magdeburg früh im Aufbau zu stören, den Ballführer den Ball abzujagen und diesen im gegnerischen Tor zum 3:3 zu versenken.

In der 2. Hälfte sah man bei den Dessauern langsam die Kräfte schwinden. Die jungen Wölfe rannten teilweise nur dem physisch überlegenen Gegner hinterher. Die zweikampfstarken Magdeburger konnten so die Lücken im Dessauer Rückraum besser nutzen und im Verlauf der zweiten Hälfte 5 weitere Tore erzielen. Trotz anhaltenden Zug zum Tor gelang Dessau der ersehnte Torerfolg nicht mehr. Auf weite Strecken war es ein ausgeglichenes Spiel, doch am Ende hatte Magdeburg den längeren Atem und konnte mit einem 8:3 als Sieger aus der Partie gehen.

2. Spieltag Regionalliga Ost U9 Junioren kleine Tore:

10:00 Uhr PSV 90 Dessau – Black Lions Landsberg 7:2 (6:0; 1:2)
10:45 Uhr Red Devils Wernigerode – Floorball Tigers Magdeburg 3:15 (1:7; 2:8)
11:30 Uhr Black Lions Landsberg – UHC Sparkasse Weißenfels 5:4 (5:2; 0:2)
12:15 Uhr Floorball Tigers Magdeburg – PSV 90 Dessau 8:3 (3:3; 5:0)
13:00 Uhr UHC Sparkasse Weißenfels – Red Devils Wernigerode 7:0 (5:0; 2:0)

Für den PSV 90 Dessau – Black Wolves liefen auf:

Lasse Greiß (1 Tore / 0 Vorlage), David Rietz (0 / 0), Paul Tiede (0 / 3), [K] Eddy Kriese (2 / 1), Lennox Düben (2 / 0), Fabian Balzer (3 / 1), Yannick Halle (2 / 0), [K] Max-Evan Brimko (0 / 0)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.