U13 überwintert auf Rang 2

[singlepic id=1857 w=577 h=150 float=center]
Am vergangenden Wochenende waren sowohl die U13 Junioren auf den Kleinfeld als auch die Herren auf dem Großfeld aktiv. Hier sollten sich die bisher gezeigten Leistungen festigen. Die U13 Junioren mussten nach Halle fahren und traf dabei auf den USV Halle Saalebiber und den UHC Sparkasse Weißenfels.

Im ersten Spiel gegen den USV musste der PSV schnell einen Rückstand hinnehmen und kam gewohnt schwer in die Partie. Nach fünf Minuten fanden die Dessauer aber deutlich besser und konnten den verdienten Ausgleich schießen. Danach waren beide Mannschaften gleichwertig. Kurz vor Pause ging der PSV dann erstmals mit 2:1 in Führung. Nach der Pause versuchte der USV die Dessauer früh im Spielaufbau zu stören. Mit dieser Maßnahme kamen die Dessauer nicht klar und bekamen folgerichtig den Ausgleich zum 2:2. Als Mitte der zweiten Halbzeit der PSV eine Überzahl nach einem Wechselfehler der Hallenser zum 3:2 nutzte, war der Sieg der Dessauer zum greifen nah. Doch wie oft im Sport fallen Tore kurz vor dem Schluss. So wie auch in diesem Spiel. 6 Sekunden vor dem Abpfiff erzielt Halle das verdiente 3:3 und somit ging es ins Sudden Death. Hier sollten die Dessauer das bessere Ende für sich entscheiden. Das entscheidende Tor erzielte Malte Hörnlein. Damit bekommt der PSV zwei Punkte und der USV Halle einen Punkt.

Auch das zweite Spiel sollte für alle Beteiligten ein nervenraubendes Spiel werden. Nach kurzer Erholung mussten die Köpfe wieder freigemacht werden und sich voll konzentriert werden auf den UHC Weißenfels. In diesem Spiel erwischten die Dessauer den besseren Start und konnten früh mit 2:0 in Führung gehen. Danach wurde die Weißenfelser stärker, aber Dessau bestimmte weiterhin das Spiel und konnte kurz vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Doch wer dachte das Spiel ist entschieden hatte sich getäuscht. Nach der Pause drehten die Weißenfelser auf und sorgten mit schönem Passspiel für Verwirrung in der Verteidigung der Dessauer und so schmolz der Vorsprung auf 3:2. Als dann auch noch Malte Hörnlein nach einem Stockschlag 2 Minuten runter musste. War die Führung vollkommen weg und Weißenfels erzielte das 3:3. Damit ging es bereits zum zweiten mal am Tag für die Black Wolves in Sudden Death. Hier wiederholte sich die Geschichte aus dem ersten Spiel. Der PSV erzielte das 4:3 wieder durch Malte Hörnlein.

Damit holte der PSV 4 von 6 möglichen Punkten und baut den Vorsprung auf Rang 3 auf vier Punkte aus. Erfreulich aus Dessauer Sicht ist das Malte Hörnlein die Tabellenspitze der Scorerliste mit 12 Toren und 4 Vorlagen steht. Trainer Marquardt sieht Verbesserungspotenzial.

“Wir haben mit unserer heutigen Leistung das optimale an Punkten geholt. Aber was wir unbedingt schnellst möglich üben müssen ist wie wir das Spiel aufbauen wenn der Gegner uns früh Unterdruck setzt. Das hat mir heute nicht gut gefallen wie wir da reagiert haben.”

Ergebnisübersicht:

PSV 90 Dessau – USV Halle Saalebiber 4:3 (n.V.) (2:1; 1:2; 1:0) (Spielprotokoll)
UHC Sparkasse Weißenfels – PSV 90 Dessau 3:4 (n.V.) (0:3; 3:0; 0:1) (Spielprotokoll)
USV Halle Saalebiber – UHC Sparkasse Weißenfels 8:3 (4:2; 4:1; -:-) (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

[T] Tobias Zukale (0 Tore / 0 Vorlage), Nick Justin Murchau (0 / 1), Anton Unger (1 / 2), Malte Hörnlein (6 / 0), Darius Herrmann (1 / 0), Frieda Grundey (0 / 0), [C] Tom-Justin Stephan (0 / 0), Dominic Gabriel (0 / 0), Philip Schulnies (0 / 0)

7. Spieltag Regionalliga Herren Großfeld

Bei den Herren Großfeld lief am Wochenende nichts zusammen. Die Spielgemeinschaft unterlag mit 0:17 gegen den MFBC Leipzig / Grimma II und muss sich fragen wie man in dieser Saison eigentlich überhaupt einen einzigen Punkt holen möchte.

Ergebnisübersicht:

USV Halle Saalebiber II – FBC Phönix Leipzig 6:12 (2:7; 1:3; 3:2; -:-) (Spielprotokoll)
MFBC Leipzig/Grimma – SG PSV 90 Dessau / SV Rotta 17:0 (4:0; 8:0; 5:0; -:-) (Spielprotokoll)
UHC Sparkasse Weißenfels II – Red Devils Wernigerode U23 4:1 (1:0; 2:1; 1:0; -:-) (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

Marcel Menzel (0 Tore / 0 Vorlage), [C] Tom Richter (0 / 0) , Maik Bahr (0 / 0),
Thilo Berger (0 / 0), Christian Pioch (0 / 0), Sascha Marquardt (0 / 0), Alexander Paesold (0 / 0),
Jeremy Beil (0 / 0), [T] Michael Saxenberger (0 / 0)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.