Doppelerfolg in eigener Halle für die Black Wolves

[singlepic id=1819 w=577 h=150 float=center]
Am vergangen Samstag feierten die Floorballmannschaften des PSV 90 Dessau gleich drei Siege aus vier Spielen. Dabei ging es für U13 Junioren und Herren um nichts Geringeres als die Tabellenführung.

Den Jungwölfen gelang ein überragender 9:2 Sieg gegen den Tabellenletzen aus Chemnitz. Hierbei waren vor allem die vier Treffer von Anton Unger sowie zwei Treffer und eine Vorlage von Malte Hörnlein spielentscheidend.

Die zweite Partie gegen die Unihockey Igels Dresden war eine richtige Herausforderung. Die Dessauer wollten alles daran setzen einen Sieg gegen die Sachsen einzufahren, nachdem man in der Hinrunde über ein Unentschieden nicht hinweg kam. Die Muldestädter gingen durch Anton Unger und Darius Herrmann früh in Führung. Die folgenden zwei Strafzeiten sollten die jungen Dessauer ohne Gegentor meistern. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte gelang den Gästen aus Dresden dann der 1:2 Anschlusstreffer. Trainer Sascha Marquardt hatte sein Team gut auf die Sachsen eingestellt. Somit gelang es der Mannschaft des PSV 90 Dessau, die Partie mit 4:2 für sich zu entscheiden.

Das dürfte, neben den vielen Fans und Angehörigen, welche am Samstag in Kochstedt ihre Mannschaft zum Sieg sangen, vor allem Trainer Sascha Marquardt gefreut haben. Mit den zwei Siegen gelingt es den Black Wolves aus Dessau die Tabellenführung in der Regionalliga U13 Kleinfeld einzunehmen.

Ergebnisübersicht:

Floor Fighters Chemnitz – PSV 90 Dessau 2:9 (Spielprotokoll)
Unihockey Igels Dresden – UHC Elster 10:5 (Spielprotokoll)
UHC Elster – Floor Fighters Chemnitz 17:5 (Spielprotokoll)
PSV 90 Dessau – Unihockey Igels Dresden 4:2 (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

[T] Oliver Simontowski (0 Tore / 0 Vorlage), [C] Erik Falke (1 / 0), Paul Grundey (0 / 0), Christian Hoffmann (0 / 0), Nick Justin Murchau (0 / 0), Anton Unger (6 / 2), Malte Hörnlein (3 / 2), Darius Herrmann (1 / 0), [T] Tim Poturnak (0 / 0), Tom-Justin Stephan (1 / 0), Tobias Zukale (0 / 0), Philip Schulnies (1 / 0)

Herren

Die Herrenmannschaft enttäuschte im ersten Spiel gegen Concordia Harzgerode, durch ein unmotiviertes und spielerisch schlechtes Auftreten. Folgerichtig gingen die drei Siegpunkte mit einem Endstand von 6:10 in den Harz. Dennoch gelang es den Black Wolves die Tabellenführung zu behaupten.

Im zweiten Spiel holten die Herren, dann die nötigen Zähler gegen die Konkurrenz aus Elster. Bisher musste man sich in jedem Spiel gegen den UHC aus Elster geschlagen geben. Diese Negativserie konnte nun mit einem 8:7 Sieg gebrochen werden. Elster gelang es trotz insgesamt 8 Strafminuten, welche die Dessauer kaum für sich nutzen konnten, bis sechs Minuten vor Spielende die Führung zu behaupten. Erst im Schlussabschnitt gelang es Max Schweininger und Alexander Reitzig die Dessauer in Führung zu bringen. Schlussendlich gewannen die Männer von der Mulde gegen eine solide Elsteraner Mannschaft und behalten somit die Tabellenführung in der Regionalliga Herren Kleinfeld.

Ergebnisübersicht:

SV Concordia Harzgerode – PSV 90 Dessau 10:6 (Spielprotokoll)
UHC Elster – SV Concordia Harzgerode 8:7 (Spielprotokoll)
UHC Elster – PSV 90 Dessau 7:8 (Spielprotokoll)

Für den PSV liefen auf:

Alexander Reitzig (4 Tore / 0 Vorlage), Max Schweininger (1 / 1), Johannes Hüthel (0 / 0), Thilo Berger (2 / 0), Christian Schulze (4 / 1), Ardian Ricardo Osmani (0 / 0), Marcus Menzel (0 / 0), Christian Pioch (0 / 0), Jeremy Beil (0 / 1), [T] Andre Keil (0 / 1), Tom Richter (0 / 0), [C] Sascha Marquardt (1 / 1), Christoph Pabel (1 / 1)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.