Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin

[singlepic id=1579 w=577 h=150 float=center]

Am Samstag, den 13.04.2013 richtete die Floorball-Abteilung des PSV 90 Dessau die Regionalliga Play-offs der U13 in der Sporthalle des Berufsschulzentrums aus. Um 10:00 Uhr wurden die 4 besten Mannschaften aus Staffel 1+2 durch den Sportdirektor Ralph Hirsch zum Turnier begrüßt.

Die Jungs des PSV 90 Dessau konnten im Vorfeld den 2. Platz in der Staffel 1 erspielen. Somit trafen sie auf den 3. der Staffel 2, den UHC Weißenfels rot. Schnell konnten die Muldestädter mit 3 Toren in Führung gehen. Die Weißenfelser wollten sich nicht kampflos geschlagen geben und konnten zur Halbzeit den Ausgleich zum 4:4 erspielen. In der Halbzeitpause gab es klare Ansagen vom Betreuer Sascha Marquardt und Christian Bartsch. In der 21. Minute erzielte Jeremy Beil sein 4. Tor. Die Deckung arbeitete super und Oliver Simantowski-Torwart brauchte nicht mehr hinter sich greifen. Mit drei weiteren Toren von Justin Düben und je ein Tor von Anton Unger und Jeremy Beil konnten die Dessauer unter starken Beifall die erste Partie mit 9:4 gewinnen.

Damit war das Team schon unter den ersten 4 des Turniers. Im zweiten Spiel trafen die Dessauer auf den Vize Deutschen Meister des Vorjahres, den UHC Elster I. Justin und Jeremy erzielten wieder frühe Tore. Elster kam wieder ins Spiel zurück und glichen in der 9 Minute zum 3:3 aus. Durch ein weiteres Tor von Jeremy Beil ging Dessau wieder in Führung. Durch viele Schüsse in den Torraum von Elster fielen 2 Eigentore innerhalb einer Minute. Zur Pause stand es 3:9 für die Dessauer. Alle waren etwas entspannt und konzentrierten sich auf die Sicherung des deutlichen Ergebnisses. Elster traf noch 2 mal und die Muldestädter trafen noch 5 mal. Die Fans und Spieler waren außer sich, denn die PSV´er zogen mit diesen Ergebnis in das Finale des Turniers und erreichten einen Startplatz zur Qualifikation zu den Dt. Meisterschaften am 27.04.13 in Berlin.

Die Cheerleader von SV Dessau 05 bereicherten das Programm durch eine Darbietung.

Das Spiel um Platz 3 konnte spannender nicht sein. Die Jungs des UHC Elster trafen auf die Spieler des UHC Weißenfels grün. Es zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem es nach der regulären Spielzeit 7:7 stand. Somit kam es zum Penaltyschießen. 5 Spieler jeder Mannschaften mussten ihre Nervenstärke beweisen. Die Weißenfelder erzielten den entscheidenden Torschuss und belegten damit Platz 3.

Im Finale trafen die Dessauer auf die Jungs Wernigerode rot. Gegen diese Mannschaft musste der PSV in der laufenden Saison die einzigen 2 Niederlagen hinnehmen. Jeremy gelang wieder das erste Tor des Spieles. Das Spiel gestaltete sich erwartet schwer. Justin Düben traf noch 2x und Anton Unger sicherten den Halbzeitstand von 2:4 für die Dessauer. Die Wernigeröder gaben sich nicht geschlagen und konnten in der 25. Minute den Ausgleich zum 6:6 erzielen. Danach ließen die Wernigeröder nichts mehr anbrennen. Alle Versuche der Dessauer reichten nicht aus, um das Spiel zu gewinnen. Viele Torschüsse endeten nicht im Tor. In der letzten Minute konnten Jeremy Beil noch den Anschlusstreffer erzielen. Sascha Marquardt nahm den Torwart bei den Angriffen aus dem Tor. Durch einen Ballverlust in den letzten Sekunden fiel dann das 9:7 für Wernigerode. Vollkommen geschafft gingen die Jungs mit einen traurigen und einem lachenden Auge in die Kabine. Die Wernigeröder wurden durch ihre mitgereisten Fans gefeiert.

Bei der Siegerehrung wurden die Mannschaften aus Wernigerode, Dessau und Weißenfels mit Pokalen und Medaillen geehrt. Jeremy Beil wurde als bester Scoren der Staffel 1 ausgezeichnet.

Nun bereitet sich die Mannschaft des PSV 90 auf den 27.04.2013 vor. Dann möchten die Dessauer ihr Können bei der Qualifikation zur Dt. Meisterschaft in Berlin beweisen. Die Freunde des Floorballs des PSV 90 werden zahlreich mit reisen.

Ergebnis:

1. Red Devils Wernigerode rot
2. PSV 90 Dessau
3. UHC Sparkasse Weißenfels grün
4. UHC Elster I
5. UHC Sparkasse Weißenfels rot
6. UHC Döbeln 06
7. Red Devils Wernigerode weiß
8. SG Großörner/Lok Aschersleben

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.