floorballshop

Black Wolves zurück in der Erfolgsspur

Der erste Sieg für die Black Wolves im Jahr 2022 ist geschafft. Beim Auswärtsspiel in Dresden gewannen die Dessauer am vergangenen Sonntag mit 5:7. Durch den Erfolg hält man den dritten Tabellenplatz im Blickfeld und einen direkten Konkurrenten auf Abstand.

Schwerer Start ins Spiel

Zu Beginn der Partie war den Wölfen noch anzumerken, dass einige kurzfristige Ausfälle das eingespielte System ganz schön durcheinander wirbelten. Man kam nur schwer in die Partie hinein und musste einen frühen Rückstand hinnehmen. Zwar konnten die Dessauer Floorballer diesen durch Christian Hoffmann schnell egalisieren, aber zwei weitere Gegentreffer bedeuteten Mitte des ersten Drittels einen Rückstand von 3:1. Von nun an lief es bei den Black Wolves aber besser und noch vor der Pause gelang der erneute Ausgleich zum 3:3. Die Treffer erzielten Quoc Anh Phan und Benjamin Ehrhardt.

Wölfe dominieren mittleren Abschnitt

Das zweite Drittel gehörte dann voll und ganz den Dessauern und war letztendlich auch die Vorentscheidung in diesem Spiel. Doch das konnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand erahnen. Zunächst einmal schossen sich die Black Wolves in der 30. Minute durch Jeremy Beil zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Christian Hoffmann erhöhte zum 3:5 und erzielte in Überzahl mit seinem dritten Treffer des Tages zudem noch das 3:6. Mit diesem Vorsprung gingen die Black Wolves dann auch in den Schlussabschnitt.

Dem Druck standgehalten

Auch als im letzten Drittel die Dresdner nochmal mit zwei schnellen Treffern den Anschluss zum 5:6 schafften, blieben die Wölfe im Gegensatz zu den bisherigen Spielen ruhig und haben nicht die Fassung verloren. Die Black Wolves verteidigten ihren Vorsprung und setzten den letzten Treffer zum 5:7 durch Philipp Neubauer.

Kapitän Justin Düben zum ersten Sieg im Jahr 2022:

Das Spiel hat wieder einmal gezeigt, dass Ehrgeiz und Willenskraft viel ausmachen können. Nachdem wir im ersten Drittel noch ein paar Abstimmungsschwierigkeiten hatten, haben wir uns im zweiten Drittel durch starke Defensivleistung und kontrollierte Angriffe eine Führung erarbeitet. Nun müssen wir weiterarbeiten und die positive Energie mit in die nächsten vier Spiele nehmen.

Other Articles

2. FBL
HerrenU15

Leave a Reply