floorballshop

Black Wolves reisen erneut nach Dresden

Nach dem letzten Auswärtsspiel gegen die Unihockey Igels Dresden reisen die Black Wolves am Wochenende erneut nach Dresden. Am Sonntag um 16:00 Uhr trifft man dann aber auf den USV TU Dresden. Gegen den Stadtrivalen der Unihockey Igels sollen nun die ersten Punkte im Jahr 2022 geholt werden.

USV TU Dresden von Corona betroffen

Der USV TU Dresden konnte die beiden letzten Partien aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Team nicht absolvieren, daher wird abzuwarten bleiben, wie Dresden aus dieser Spielpause herauskommt. Allen voran wird es dabei auf die Form von Kai Richter ankommen. Dieser ist wie in den vorangegangenen Jahren auch in dieser Saison wieder der Topscorer des Teams. In sechs Spielen stehen bislang 14 Tore und 8 Vorlagen auf seinem Konto. Wie auch beim Hinspiel, welches die Dessauer 8:7 nach Verlängerung gewonnen haben, werden die Sachsen wieder körperlich spielen und versuchen, die Mittellinie schnell zu überbrücken. Die gefährlichen Konter und die vielen und schnellen Abschlüsse gilt es von Seiten der Black Wolves zu verhindern. Dann steht auch dem dritten Sieg im dritten Spiel gegen den USV TU Dresden nichts im Weg.

Keine Ausfälle bei den Wölfen

Die Black Wolves, die bis dato keine Ausfälle im Kader zu verzeichnen haben, wollen in Dresden an die tolle Leistung gegen die Unihockey Igels Dresden anknüpfen, aber am Ende auch Zählbares mit nach Hause nehmen. Dennoch muss man vor dem USV TU Dresden gewarnt sein, da die Sachsen von der Spielanlage her stark mit dem SCS Berlin vergleichbar sind. Gegen beide Teams hat man sich schon in der Vergangenheit und auch in dieser Saison immer schwer getan.

Verteidiger Philipp Neubauer vor dem für ihn richtungsweisenden Spiel:

Ich erwarte ein enges und spannendes Spiel, ähnlich wie im Hinspiel. Leider müssen wir ohne unsere Fans auskommen, aber wenn wir unsere Leistung und unser Potenzial abrufen, werden wir das Spiel dieses Mal auch nach 60 Minuten gewinnen und 3 wichtige Punkte holen, um Abstand zu Dresden zu gewinnen. Das Spiel entscheidet, auf welchen Teil der Tabelle wir den Rest der Saison schauen müssen. Jeder sollte dementsprechend motiviert sein.

 

Corona Informationen

In Dresden sind keine Zuschauer/Besucher in der Halle zugelassen. Hintergrund ist die bauliche Besonderheit der Halle mit geteilten Zuschauerbereich für mehrere Hallenbereiche. Diese Entscheidung stammt von der Stadt Dresden als Hallenbetreiber, auf die der Ausrichter auch keinen Einfluss hat.

Other Articles

Herren
2. FBL

Leave a Reply