Juniorenspieltag

Landesauswahlen Sachsen-Anhalt zu Gast in Dessau

Im Zeitraum vom 09. bis 11. Juli 2021 gastieren die Landeswahlen Sachsen-Anhalts der U15 und der U17 zum Sichtungslager in Dessau. Insgesamt fünfzig junge Floorballer können dort ihr Talent unter Beweis stellen und um einen der begehrten Kaderplätze für die nächste Kampagne kämpfen.

Das Dessau für die Auswahlen ein gutes Pflaster ist, zeigt sich anhand des letzten Gastspiels in der Bauhausstadt. Bei der U17 Sommer-Trophy 2018 konnten die Sachsen-Anhaltiner unter Beteiligung einiger Black Wolves Spieler den ersten Platz erringen. Jenen Platz streben die Verantwortlichen und Aktiven auch für die nächsten Wettkämpfe und Turniere an. Dabei ist die Sichtung in Dessau sicherlich ein guter Start in die nächsten Monate und Jahre, um einen konkurrenzfähigen Kader zusammenzustellen und eine richtige Einheit zu formen.
Das straffe Trainingspensum wird in der Heimspielstätte der Black Wolves, der Sporthalle Kochstedt, absolviert. Um die Wegezeiten vor und nach den Einheiten so kurz wie möglich zu halten, wird diesjährig erstmals auf dem Sportgelände des TuS Kochstedt gezeltet. An dieser Stelle danken wir den Verantwortlichen für die Übernachtungsmöglichkeit und die Übernahme der kompletten Verpflegung.

Aus Black Wolves Sicht ist es natürlich erfreulich, dass auch viele Dessauer Floorballer nominiert wurden. Namentlich sind dies für die U15 Torhüter Phil Opitz, Verteidiger Eddy Kriese und die beiden Center Lennox Düben und Jan Günther. Für die U17 sind die Torhüter Gerret Heine und Justin Schulze, die Verteidiger Martin Klein, Erik Liese und Maurice Tobegen, Center Luca Winter und die Stürmer Maxim Compera und Joris Kläring aufgeboten. Und auch im Trainerstab befinden sich zwei bekannte Gesichter der Black Wolves. Die Co-Trainer Sascha Marquardt und Justin Düben unterstützen den Hallenser Chef-Trainer Gunnar Sauer, sowie den weiteren Assistenztrainer Niklas Zimmermann bei dessen Arbeit.

Auf dem Programm stehen neben dem zu Beginn durchgeführten Physistest viele einzelne Trainingseinheiten, mehrere Trainingsspiele, gemeinschaftliche Interaktionen und viele Einzelgespräche.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.