Laufchallenge

Überraschungssieg bei interner Laufchallenge

Die Challenge ist nun schon einige Tage beendet und Einige von euch haben sicherlich schon sehnsüchtig auf die Auswertung gewartet. Aber die Erschöpfung aller Beteiligten und die darauf folgenden Feiertage haben die Erstellung des Artikels leider etwas verzögert. Aber auch mit etwas Abstand ist das Ergebnis dieses internen Wettkampfes noch immer überraschend und nicht erklärbar. Nach einem furiosen Endspurt schlägt das Verbandsliga Team die Mannschaft der 2. Floorball Bundesliga Ost mit einem knappen Vorsprung von 14,82 km und ist somit der verdiente Sieger der Laufchallenge im März 2021.

Nachdem die 2. Herren Mannschaft am 11. März 2021 zwischenzeitlich schon mit 197,56 km deutlich zurück lag, tat das der Motivation und dem Ehrgeiz eines jeden Einzelnen dennoch keinen Abbruch. Über eine geschlossene Teamleistung legte das Siegerteam insgesamt eine gewichtete Strecke von 2.396,35 km (ungewichtet 3.731,49 km) zurück. Im Vergleich dazu erreichte das Bundesliga Team lediglich eine gewichtete Gesamtstrecke von 2.381,53 km (ungewichtet 4.752,37 km).

Obwohl diese Leistung nicht weniger schlecht ist, wäre das Potential in der 1. Mannschaft der Black Wolves sicherlich um einiges größer gewesen. Wenn man sich aber vor Augen hält, dass beide Mannschaften zusammen (8.483,86 km) eine Strecke (Luftlinie) von Dessau bis Jamaika absolviert haben, lässt dies auf eine unglaubliche Leistung innerhalb der Floorball Abteilung des PSV 90 Dessau schließen, über die man noch lange sprechen wird. Neben dem eigentlichen Wettkampfgedanken sollte zudem nicht unerwähnt bleiben, dass speziell in diesem Monat der Großteil aller Herrenspieler mehr Sport getrieben hat als sonst üblich. Somit wurde auch das eigentlich angestrebte Ziel, eine aktive Bewegungsmotivation und Fitnessverbesserung, erreicht, worauf alle Teilnehmer im Nachhinein sehr stolz sein können.

Nicht minder überraschend ist, dass beide Mannschaften am letzten Tag der Challenge den jeweiligen Tagesbestwert lieferten. Am 31. März 2021 legten beide Teams sensationelle 230,53 km (Bundesliga) und 243,27 km (Verbandsliga) zurück, welche letztendlich für den knappen Ausgang entscheidend waren. Die jeweilige Einzelwertung im März gewann Steven Pascal Kastner mit 503,48 km im Bundesligateam und Sascha Marquardt mit 380,70 km in der Verbandsligamannschaft.

Im hoffentlich bald stattfindenden internen Testspiel muss somit das Bundesliga Team seinen Wetteinsatz einlösen und in dem allseits beliebten pinken Trikotsatz antreten.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.