6. Spieltag 2. FBL

Doppel-Heimspieltag in Kochstedt

Nach drei Wochenenden ohne Spieltag in der Sporthalle Kochstedt geht es in dieser Woche gleich Doppelt weiter. Mit der U13 und den Herren sind Samstag gleich zwei Teams des PSV 90 Dessau gefordert. Vorher beginnt aber noch die Saison der U17 Juniorinnen in Weißenfels.

U17 Juniorinnen starten beim ersten Spieltag in Weißenfels

Wie im letzten Jahr nahmen die Mädels auch am Spielbetrieb teil. Dieses Jahr aber als U17 in einer Spielgemeinschaft mit den Black Lions Landsberg. In einer dreier Staffel trifft die SG in Weißenfels zuerst auf den Gastgeber und im zweiten Spiel auf den MFBC Leipzig/Grimma.

Jugendkoordinator freut sich, dass die Mädels wieder in der Liga mitspielen: “Es ist schön, dass wir das wieder hinbekommen haben. Die letzte Saison hat allen viel Spaß gemacht und mit Platz drei bei der Deutschen Meisterschaft war sie auch nicht unerfolgreich. Wir schauen mal, was diese Saison bringt.”

Spielort: Sporthalle BBS „Glashaus“ (Tagewerbener Straße 75, 06667 Weißenfels)

U13 mit Heimspiel auf dem Großfeld

Nach zwei erfolgreichen Kleinfeld-Spieltagen geht es für die U13 auf dem Großfeld weiter. Am ersten Spieltag konnten drei Punkte aus Leipzig mitgenommen werden. Jetzt beim Heimspieltag sollen nach Möglichkeit mehr Punkte geholt werden. Im ersten Spiel bekommen es die Black Wolves mit dem MFBC Leipzig/Grimma zu tun. Die Leipziger verloren beim letzten Spieltag ihre beiden Spiele. Im zweiten Spiel geht es gegen die Floor Fighters Chemnitz. Die Chemnitzer haben aktuell noch null Punkte auf dem Konto.

Jugendkoordinator sieht Entwicklung der Mannschaft:

Der Start in die Saison war nicht so erfolgreich. In den letzten Wochen wurde es aber deutlich besser und jetzt wollen wir das auch beim Heimspieltag zeigen.

Herren fordern Leipzig beim Spitzenspiel

Für das Bundesligateam läuft ihre erste Saison in der 2. Bundesliga sehr gut. Mit 12 von möglichen Punkten steht der PSV 90 Dessau auf Platz drei. Punktgleich mit dem ersten Dresden und dem zweiten Leipzig. Doch eigentlich schauen die Black Wolves immer noch auf den Abstand nach unten, denn der Klassenerhalt ist weiterhin das Saisonziel.

Ein Duell mit der ersten Mannschaft aus Leipzig gab es noch nie. Oft kennt man den SC DHfK Leipzig aus spannenden Partien in diversen Junioren-Teams. Die Leipziger war letzte Saison zweiter und gelten bei vielen als Favorit auf den Staffelsieg. Die Black Wolves wollen aber gerade ihre Serie ohne Heimniederlage ausbauen.

Teammanager Sascha Marquardt freut sich auf das Duell:

Das sind die Spiele wofür wir aufsteigen wollten. Der DHfK Leipzig ist eine Top-Mannschaft mit sehr vielen überragenden Einzelspielern, die auch sehr gut zusammen Spielen. Wir werden wie immer zu Hause alles raushauen und wollen natürlich die Punkte in Dessau behalten.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.