Herren GF - 4. Spieltag

Herren wollen ersten Auswärtssieg

Nach zuletzt zwei Niederlagen in einem Liga- und Pokalspiel wollen die Herren der Black Wolves am Sonntag unbedingt wieder zurück auf die Erfolgsspur. Dafür reist der PSV 90 Dessau am Sonntag nach Halle (Saale) und spielt dort gegen den UHC Elster. Im Anschluss findet die Partie des Gastgebers USV Halle Saalebiber II gegen die Mannschaft des UHC Sparkasse Weißenfels II statt.

UHC Elster ist ein alter Bekannter

Der UHC Elster ist aus der Sicht der Wölfe ein alter Bekannter. Beide Teams spielten vor zwei Jahren in der Verbandsliga gegeneinander. Damals spielten beide Teams um den ersten Platz, welchen sich am Ende der UHC Elster sicherte. Beide Spiele in der damaligen Saison gewannen die Elsteraner gegen die Black Wolves. In dem entscheidenden Playoffs-Finale um den Aufstieg beider Teams siegten die Dessauer gegen Elster. Somit schaffte der PSV damals den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Elster verlor im Anschluss die Relegation gegen den USV Halle Saalebiber II und musste noch ein Jahr länger in der Verbandsliga spielen. Hier schafften sie aber im Playoffs-Finale in Dessau gegen Harzgerode den direkten Aufstieg. Somit treffen beide Mannschaften erstmals in der Regionalliga aufeinander. Die Ausgangslage beider Teams ist sehr gegensätzlich. Während der PSV 90 Dessau aktuell den zweiten Platz der Tabelle belegt befindet sich der UHC Elster auf dem vorletzten Platz mit null Punkten aus zwei Spielen.

Spielerratsmitglied Sascha Marquardt weiß um die heißen Duelle beider Teams:

Unseren Gegner für den kommenden Sonntag kennen wir sehr gut. Elster ist ein unangenehmer Gegner der immer alles gibt. Wir müssen uns in das Spiel kämpfen und den Sieg zu 100 % wollen. Für uns ist ein Spiel gegen Elster ein Derby.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.