Herren GF - 2. Spieltag

Black Wolves mit vollem Wochenende

Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die Herren auf dem Großfeld in die neue Saison starteten, beginnt nun auch für die U11 am Samstag und für die U15 am Sonntag der neue Spielbetrieb. Beide U-Mannschaften gehen hochmotiviert in die neue Saison. Am Sonntag bestreiten zudem die Herren ihr zweites Heimspiel in Folge gegen den USV Halle Saalebiber II.

U11 und U15 starten in die neue Saison

Auch die Jugendmannschaften des PSV 90 Dessau starten bereits dieses Wochenende ihre ersten Saisonspiele. Für die U11 geht es am Samstag nach Halle, wo man auf die Floorball Tigers Magdeburg und im zweiten Spiel auf die Black Lions Landsberg trifft.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt will am ersten Spieltag ein Zeichen setzen:

Es wird eine spannende Saison für uns. Wir haben einen sehr breiten Kader und wollen alle Spieler weiterentwickeln. Das ist gerade bei unserer Staffel sehr wichtig. Mit Wernigerode und Halle sind zwei Teams bei uns, die beim Devils Cup die Plätze 1 und 2 belegt haben. Zudem ist mit Landsberg der Vorjahresmeister dabei. Und was Magdeburg die letzten Jahre in der U9 und U11 gemacht hat, ist sensationell. Wir werden es nicht leicht haben und das wollen wir auch nicht.

Für die U15 geht es einen Tag später (Sonntag) zum Spieltag nach Wernigerode. Hierbei setzt der PSV wieder einen internen Meilenstein. Erstmals stellt der PSV auch ein U15 Team im Großfeldbetrieb. In den vergangenen Jahren gab es nur U17 und U13. Gespielt wird zuerst gegen die Red Devils Wernigerode und gleich im Anschluss gegen den MFBC Grimma/Leipzig.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt freut sich sehr auf den ersten Großfeldspieltag:

Es ist die logische Konsequenz aus der guten Arbeit der letzten Jahre, dass wir diese Saison auch endlich U15 Großfeld spielen. Trotzdem ist es etwas neues und wir wollen gleich am ersten Spieltag zeigen, dass wir berechtigte Chancen auf die Playoffs haben. Was bei einer großen Staffel von 9 Teams schwer wird, jedoch unser Ziel bleibt.

Herren wollen nächsten Sieg einfahren

Nachdem die TSG Füchse I vor heimischen Publikum mit 8:3 wieder in den Harz zurück geschickt wurden, gilt es nun beim nächsten Heimspiel am Sonntag gegen Halle wieder 3 Punkte zu holen, um weiterhin im Rennen um die Tabellenspitze mitzumischen. Nach einem soliden Heimsieg zum Saisonauftakt hat die Mannschaft genug Selbstvertrauen getankt und nochmals im Training einige Probleme, die im ersten Spiel auftraten, durchgesprochen. Die Hallenser kennen die Stärke der Black Wolves und sind auch selbst nicht zu unterschätzen. Die Saalebiber konnten ihr erstes Spiel in der neuen Saison nicht gewinnen und sind nun gegen die Wölfe schon ein wenig unter Druck, um nicht schon zum Saisonanfang in den Tabellenkeller zu rutschen. Man darf also gespannt sein, wie sich die Biber in der Wolfshöhle schlagen werden. Vor dem Spiel der Black Wolves findet in der gleichen Halle das Spiel der Red Devils Wernigerode U23 gegen die TSG Füchse I statt.

Sascha Marquardt, Mitglied des Spielerrates, signalisiert Bodenständigkeit bei aller Freude zum gelungenen Saisonauftakt:

Wir wissen aus der letzten Saison, dass ein Spiel gegen die Saalebiber sehr schwer werden kann. Es ist eine Mannschaft mit vielen talentierten Jugendspielern. In der letzten Saison haben wir im Rückspiel gegen Halle sogar einen Punkt liegen gelassen. Das wollen wir vor allem zu Hause in dieser Saison nicht zulassen.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.