Devils Cup 2018

Alle Teams unter den Top 4 beim Devils Cup

Mit einer Vielzahl an Spielern und Eltern reisten die Black Wolves in der Früh am vergangenen Sonntag nach Ilsenburg. Insgesamt stellte der PSV 90 Dessau sechs Teams in allen Altersklassen (U9 | U11 | U13 | U15 | U17 | Herren). Das sich alle Teams am Ende in den Top 4 ihrer Altersklasse platzierten, zeigt dass die selbstgesteckten Ziele, wie das Erreichen der Playoffs in dieser Saison, realistisch sind.

Auf dem Kleintor verpassen beide Teams den Finaleinzug

Devils Cup - U9 Mit der U9 und U11 stellten die Black Wolves in den jüngsten Altersklassen jeweils ein Team. Die Ausgangslage hätte aber nicht unterschiedlicher sein können: Während die U9 erst dreimal zusammen trainiert hat, besitzen die meisten Spieler der U11 bereits 2 Jahre Erfahrung im Spielbetrieb. Bei der U9 sahen die Trainer noch einige Probleme in der Aufteilung auf dem Feld, womit es nicht immer leicht in der Absicherung war. Zudem wurden auch viele Chancen vorne noch leichtfertig vergeben. Highlight war der last minute Ausgleichstreffer gegen Landsberg, welcher dafür sorgte, dass die U9 als Vierter in das Halbfinale einzog. In der Finalrunde wurden zwar beide Spiele verloren, jedoch hatten die Dessauer immer ihre Chancen.

Devils Cup - U11

Die U11 legte nach dem 0:0 im ersten Spiel mit zwei Siegen nach und konnte sich damit Platz eins in der Gruppe sichern. Im Halbfinale kam dann der Dämpfer mit einer klaren 0:4 Niederlage gegen Wernigerode I. Somit war nun noch Platz 3 möglich und diesen holte sich die U11 in einem spannenden Penaltyschiessen gegen Wernigerode II.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt zeigt sich zufrieden mit dem Abschneiden beider Teams:

Es sind gute Ergebnisse beider Mannschaften. Für die U9 war es das erste Highlight ihrer hoffentlich langen Floorballkarriere. Ich habe hier viele schöne Ansätze gesehen, wenn wir es schaffen, dass wir vorne noch ein paar Tore mehr erzielen, dann wird es eine gute Saison. Die U11 hat nach einem ersten schlechteren Spiel gut in das Turnier gefunden. Leider war es im Halbfinale zu wenig. Dass sie das Penaltyschießen gewinnen, ist ein klasse Abschluss gewesen und Platz drei ist eine sehr gute Platzierung.

Neue Trikots zeigen Gegner die Krallen

Devils Cup - U13Das große Highlight war für die U13 und U15 bereits vor dem Turnier: Denn erstmals durften alle Spieler die neuen Trikots sehen und tragen. Nach den obligatorischen Teambildern startete die U13 zuerst mit den neuen Trikots und dieser Start hatte es in sich. Sie gewannen die ersten fünf Spiele deutlich. Dabei sogar eine Partie mit 8:2, was bei 8 Minuten Spielzeit schon eine starke Leistung ist. Im letzten Spiel gegen Landsberg setzte es dann noch eine 1:3 Niederlage. Diese änderte aber nichts mehr daran, dass die Black Wolves in der Altersklasse U13 als Turniersieger feststanden.

Devils Cup - U15Auch bei der U15 zeigten die Wolfskrallen auf dem neuen Trikot bei den Gegnern ihre Wirkung. Nach einem Sieg gegen Salzwedel und einem Unentschieden gegen Wernigerode durfte im letzten Gruppenspiel gegen die Frankfurt Falcons nicht hoch verloren werden. Am Ende verloren die Black Wolves mit 0:4. Jedoch reichte das Ergebnis für das Weiterkommen. Im Halbfinale kam es dann zum Duell gegen die Saalebiber aus Halle, die in ihrer Gruppe Erster wurden. In einem spannenden Spiel gewannen die Black Wolves knapp mit 3:2 und zogen ins Finale ein. Im Finale stand mit den Frankfurt Falcons wieder der klare Turnierfavorit auf dem Feld. Die Dessauer hatten zwar ihre Chancen, jedoch reichte es nicht und Frankfurt gewann klar mit 3:0. Somit erreichte die U15 der Black Wolves den 2. Platz.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt freut sich über das positive Abschneiden der U13 und U15:

Ich glaube es war für beide Teams nicht so ganz leicht, da wir aktuell noch kein Kleinfeld trainiert haben und die Reihen umstellen mussten. Mit dem spielerischen Vermögen, welches die U13 zeigte, waren wir sehr zufrieden. Hier sieht man, dass die Spieler viel Spielintelligenz in ihren Aktionen einbringen. Lediglich das Auftreten gegen Landsberg war nicht, dass was wir uns vorstellen. Hier müssen wir ruhiger bleiben. Die U15 hat besonders gegen Salzwedel und Halle bewiesen, dass sie in knappen Spielen noch eine Schippe drauflegen können. Bei Frankfurt muss man sagen, dass sie in einer anderen Liga gespielt haben. Es war erstaunlich, wie weit da einige Spieler waren. Um so eine Mannschaft schlagen zu können, müssen wir noch hart arbeiten. Insbesondere daran, dass wir die Entscheidungen vor dem Tor klüger treffen, ob der Pass oder der Schuss richtig ist. Hier sind wir noch nicht da, wo wir hinwollen.

Niederlagen in den Platzierungsspielen der U17 und Ü30

Devils Cup - U17Für die U17 ist es nach vielen Jahren für einige Spieler die sechste Teilnahme. Mit insgesamt nur vier Mannschaften, war dies die kleinste Kategorie. Somit ging es in der Gruppenphase nur um die Platzierungen für das Halbfinale. Mit zwei Siegen aus drei Spielen wurden die Black Wolves Zweiter in der Gruppe. Das Halbfinale gegen Döbeln gewann man trotz Rückstand deutlich mit 4:1. Im Finale unterlagen die Black Wolves dem MFBC Schkeuditz/Leipzig knapp mit 2:1.

Devils Cup - Ü30Mit einigen Jahren mehr auf der Uhr als die U17 wollte auch das Elternteam des PSV 90 Dessau zeigen, was sie drauf haben. Nach einem fünften Platz im letzten Jahr und einem Jahr Training sah man bei vielen Spielern schon gute Verbesserungen. Diese zeigten sich auch gleich in der Gruppenphase mit Siegen gegen Wernigerode und Landsberg. Gegen Weißenfels reichte es zu einem Unentschieden und die Chemnitzer waren noch eine Stufe zu hoch für die Black Wolves. Die Bilanz reichte für das Erreichen des Halbfinals und damit schon einer besseren Platzierung als im Vorjahr. Im Halbfinale gegen Schlotheim und auch im Finale gegen SAHGA Team aus Halle war dann wenig möglich.

Jugendkoordinator Sascha Marquardt zieht ein sehr positives Fazit aus dem Devils Cup 2018:

Wie in jedem Jahr ist es ein tolles Turnier gewesen. Es freut mich auch sehr, dass wir wieder mit so vielen Teams hier angetreten sind. Das Abschneiden ist Altersklassen übergreifend überragend. Mehr ist aktuell nicht drin und wäre auch vermessen. Wir können viele Dinge für die Saison mitnehmen und wollen in allen Ligen eine gute Saison spielen.

Platzierungen

U9 Junioren – 4. Platz
U11 Junioren – 3. Platz
U13 Junioren – 1. Platz
U15 Junioren – 2. Platz
U17 Junioren – 2. Platz
Ü30 Junioren – 4. Platz

Ergebnisse

Junior & Senior Devils Cup 2018 U9 Junioren Kleintor:
Jeder gegen Jeden
SC DHfK Leipzig – PSV 90 Dessau 3:1
PSV 90 Dessau – Floorball Tigers Magdeburg 0:4
PSV 90 Dessau – Black Lions Landsberg 2:2
Red Devils Wernigerode – PSV 90 Dessau 2:0

Halbfinale
Floorball Tigers Magdeburg PSV 90 Dessau 1:0

Spiel um Platz 3
PSV 90 Dessau SC DHfK Leipzig 1:3

 

Junior & Senior Devils Cup 2018 U11 Junioren Kleintor:
Gruppenspiele
Red Devils Wernigerode II – PSV 90 Dessau 0:0
PSV 90 Dessau – USV Halle Saalebiber II 6:1
PSV 90 Dessau – SC DHfK Leipzig 2:1

Halbfinale
PSV 90 Dessau – Red Devils Wernigerode 0:4

Spiel um Platz 3
Red Devils Wernigerode – PSV 90 Dessau 0:1 n.P.

 

Junior & Senior Devils Cup 2018 U13 Junioren Kleinfeld:
Jeder gegen Jeden
PSV 90 Dessau – SC DHfK Leipzig 2:0
Red Devils Wernigerode – PSV 90 Dessau 2:8
Floorball Tigers Magdeburg – PSV 90 Dessau 2:5
PSV 90 Dessau – USV Halle Saalebiber 3:0
PSV 90 Dessau – Frankfurt Falcons 3:0
Black Lions Landsberg – PSV 90 Dessau 3:1

 

Junior & Senior Devils Cup 2018 U15 Junioren Kleinfeld:
Gruppenspiele
PSV 90 Dessau – Floorball Grizzlys Salzwedel 2:1
Red Devils Wernigerode II – PSV 90 Dessau 1:1
Frankfurt Falcons – PSV 90 Dessau 4:0

Halbfinale
USV Halle Saalebiber  PSV 90 Dessau 2:3

Finale
PSV 90 Dessau  Frankfurt Falcons 0:3

 

Junior & Senior Devils Cup 2018 U17 Junioren Kleinfeld:
Jeder gegen Jeden
PSV 90 Dessau – UHC Döbeln 06 2:1
Red Devils Wernigerode – PSV 90 Dessau 2:1
MFBC Leipzig/Schkeuditz – PSV 90 Dessau 2:4

Halbfinale
PSV 90 Dessau – UHC Döbeln 06 4:1

Finale
MFBC Leipzig/Schkeuditz – PSV 90 Dessau 2:1

 

Junior & Senior Devils Cup 2018 Ü30 Senioren Kleintor:
Gruppenspiele
Red Devils Wernigerode – PSV 90 Dessau 0:2
PSV 90 Dessau – Floor Fighters Chemnitz 0:2
PSV 90 Dessau – UHC Weißenfels Oldies 1:1
Black Lions Landsberg – PSV 90 Dessau 0:3

Halbfinale
Notterhechte Schlotheim PSV 90 Dessau 3:0

Spiel um Platz 3
SAHGA TEAM Halle – PSV 90 Dessau 4:2

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.