U17 - 6. Spieltag

U17 Junioren bauen Siegesserie aus

In den letzten Wochen zeigte die U17 ihren Lauf. Insgesamt gewann man die letzten 6 Spiele (4 davon auf Kleinfeld). Diese Serie sollte am Sonntag in Leipzig gegen den MFBC Leipzig/Schkeuditz und gegen die Floorball Tigers Magdeburg ausgebaut werden.

Starke 1. Halbzeit sichert Sieg gegen Gastgeber

Die Leipziger hatten bislang in der Saison nur zwei Spiele, konnten aber diese deutlich für sich Entscheiden. An diesem Spieltag reisten der MFBC mit sechs Feldspieler und einen Torhüter an. Die Black Wolves füllten das Protokoll wieder beinah aus mit insgesamt 13 Spielern. Im Spiel hatten die Dessauer den besseren Start. In Minute drei und vier gelangen die ersten beiden Tore zur frühen Führung. Nach einer Strafe gegen Leipzig folgte direkt auch noch das 3:0. Im Mittelteil der Halbzeit war das Spiel ausgeglichener und es fielen auf beiden Seiten jeweils zwei Tore. Eine erneute Strafe nutzten die Dessauer zum 6:2. Diese Führung wurde bis zur Pause auf 7:2 ausgebaut.

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Black Wolves besser und erzielten das 8:2. Nun aber war der MFBC geweckt. Binnen drei Minuten erzielten sie drei Tore und waren wieder im Spiel. Die Dessauer mussten jetzt richtig beißen, damit das Spiel nicht noch kippte. Nach einem schönen Angriff legten die Dessauer zum 9.5 nach. In der Schlussphase hatte der MFBC mehr Spielanteile, welche auch noch für zwei Tore reichten. Die Black Wolves verpassten es in dieser Phase ihre Konter besser ausspielen. Am Ende ein verdienter 9:7 Erfolg gegen starke Leipziger.

Chancenverwertung ungenügend gegen Magdeburg

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Magdeburg sollten unbedingt drei Punkte her. Die Magdeburg nur mit fünf Feldspielern angereist verloren ihr erstes Spiel des Tages gegen Dresden mit 23:0. Von Beginn an hatten die Dessauer das Spiel gegen Magdeburg unter Kontrolle. Jedoch nutzte man die vorhandenen Chancen nicht. Anders die Magdeburger. Durch einen Distanzschuss gingen die sie mit 1:0 in Führung. Die Tigers beschränkten sich weiter aufs Verteidigen, hatten aber auch noch zwei gefährliche Konter. Die Black Wolves übten aber weiter das Schießen über das Tor. In der 16. Minute gelang dann endlich der Ausgleich und kurz danach sogar noch die Führung.

Die zweite Halbzeit begann mit dem wichtigen 3:1 der Dessauer. Diese hatten jetzt noch mehr Ballbesitz, jedoch nutzte dieser wieder nicht viel, um Tore zu erzielen. Magdeburg verteidigte wacker ihr Tor und konnte gelegentlich auch mal vor das Tor der Dessauer kommen. Zu einem weiteren Tor reichte es aber nicht mehr. In den letzten zehn Minuten konnte noch etwas an der Treffsicherheit gearbeitet werden. Am Ende war es ein mühevoller 9:1 Erfolg. Mit dem Sieg haben die Black Wolves wieder einen großen Schritt in Richtung Playoffs geschafft.

Tabelle

Pos.MannschaftGPWTieLOTWSOWGFGADiffPTS
1141201101855013538
214120101160748637
314100310123725132
41450711115117-218
51441611106109-318
6143190196132-3611
71420101086171-859
81410120164210-1464

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.