PSV 90 Dessau nimmt neun Punkte aus Landsberg mit

[singlepic id=1805 w=577 h=150 float=center]

Für die U13 Floorballer und die Regionalligamannschaft der Herren ging es am vergangenen Wochenende nach Landsberg. Hier trafen die „Black Wolves“ aus Dessau drei Mal auf die „Black Lions“ aus Landsberg und einmal auf den UHC Elster.

Junioren holen erste Punkte

Die Junioren trafen am 4. Spieltag im ersten Spiel auf den UHC Elster. Nach Chancen auf beiden Seiten gingen die Dessauer in der 6. Minute durch Erik Falke in Führung. Anton Unger legte nach Vorlage von Darius Herrmann in der 12. Minute nach. Mit einer knappen 2:0 Führung ging es in die Pause. Trainer Sascha Marquardt stellte sein Team auf die nächsten 15 Minuten ein, weiter gut in der Verteidigung zu stehen und die Führung auszubauen. Nach nur 3 Sekunden zappelte der Ball erneut im Netz des UHC Elster – dieses Mal durch Malte Hörnlein. Elster schaffte noch den Anschlusstreffer und ein weiteres Tor zum 2:5. Am Ende siegte der PSV 90 Dessau nach dem letzten Tor durch Anton Unger mit 6:2. Der erste Sieg in dieser Saison war perfekt.

Im letzten Spiel an diesem Tag trafen die Black Wolves auf den Gastgeber Black Lions Landsberg weiß. Diese verloren ihr erstes Spiel gegen die zweite Mannschaft Black Lions Landsberg schwarz knapp mit 3:4. Auch das Spiel gegen Dessau sollte ein knappes Spiel werden. Die Landsberger ging früh durch Kevin Ganz in der 3. Minute in Führung. Dessau brauchte eine Weile um ins Spiel zu kommen. Auf beiden Seiten gab es einige Torchancen, doch beide Torhüter hielten ihr Tor sauber. 9 Sekunden vor der Pause war es dann wieder Anton Unger, der den PSV zurück brachte und den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte. Nach der Pause erzielte Malte Hörnlein den Treffer zum 2:1 – der PSV lag zum ersten Mal in die Partie in Führung. Ein Doppelschlag von Landsberg innerhalb zwei Minuten folgte ein Eigentor der Landsberger. Zwischenstand 3:3. Durch einen Penalty ging Landsberg in der 10 Minuten 4:3 in Führung und erhöhte kurz vorm Ende auf 5:3. Anton Unger verkürzte 54 Sekunden vor Schluss noch auf 4:5, aber am Ende sollte es nicht reichen und die Black Wolves verlieren das 2. Spiel.

Somit klettert der PSV 90 Dessau auf den 6. Platz. Das nächste Spiel findet kommende Woche in Dresden statt.

Für den PSV liefen auf:

[T] [C] Oliver Simontowski (0 Tore / 0 Vorlage), Erik Falke (2 / 0), Paul Grundey (0 / 1), Christian Hoffmann (0 / 0), Nick Justin Murchau (1 / 0), Anton Unger (4 / 1), Malte Hörnlein (2 / 0), Darius Herrmann (0 / 1), Tom-Justin Stephan (0 / 0), Maximilian Kayser (0 / 0), Philip Schulnies (0 / 0)

Ergebnisübersicht:

Black Lions Landsberg weiß – Black Lions Landsberg schwarz 3:4 (Spielprotokoll)
UHC Elster – PSV 90 Dessau 2:6 (Spielprotokoll)
Black Lions Landsberg schwarz – UHC Elster 6:4 (Spielprotokoll)
PSV 90 Dessau – Black Lions Landsberg weiß 4:5 (Spielprotokoll)

PSV 90 erklimmt die Tabellenführung

Anschließend ging es führ die Herrenmannschaft weiter. Hier fand in Landsberg der 1. Spieltag der Regionalliga Herren Kleinfeld statt. Dessau absolvierte beide Spiele gegen die Black Lions Landsberg II und I.
Nach einer 1:0 Führung durch U17 Spieler Stephan Pfeiffer in der 5. Minute kam Landsberg II schnell wieder zurück. Innerhalb der nächsten fünf Minuten baute sie ihre Führung auf 3:1 aus. Dessau gab sich nicht auf, spielte einige gute Chancen aus, die am Ende vom Landsberger Torhüter gut pariert wurden. 40 Sekunden vor Ende erzielte Sascha Marquardt den Anschlusstreffer zum 2:3. Der PSV setze den Gegner nach der Pause weiter unter Druck und wurde in der 21. Minute zum 3:3 Ausgleichstreffer belohnt. Landsberg ging erneut in Führung, Dessau setzte nach zum 4:4. Ein Doppelschlag von René Röder in der 7. Minute und Dessau lag erneut zwei Tore zurück. Die folgenden Minuten gehörten Dessau. Müller, Pabel, 2x Reizig und Marquardt brachten den PSV auf die Siegerstraße. Andre Keil hielt das Tor in dieser Zeit trotz einiger guter Chancen der Landsberg sauber.
Am Ende konnte sich der PSV über den ersten Saisonsieg mit 9:6 freuen.

Nun wollte man auch gegen Landsberg I die Punkte holen. Christoph Pabel brachte den PSV in der 8. Minute in Führung, aber auch hier kam der Gegner schnell zurück. Matthias Heyder in der 9. Minute mit dem Ausgleichstreffer. Nach dem Führungstor kurz vor der Pause durch Christian Schulze.
Erneut sorgte Matthias Heyder auf Landsberger Seite nach der Pause zum Ausgleichstreffer. Christian Schulze und Andre Müller brachten den PSV mit 4:2 in Führung. Diese zwei Tore Führung sollte bis zum Ende auch gehalten werden.Der PSV 90 Dessau siegt im 2. Spiel mit 5:3 und liegt nach dem ersten Spieltag mit 6 Punkten auf den 1. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel findet am 17.11. in Genthin statt.

Für den PSV liefen auf:

[T] Oliver Simontowski (0 Tore / 0 Vorlage) , Thilo Berger (0 / 0), Christian Pioch (0 / 0), Christian Schulze (2 / 0), Marcus Menzel (1 / 0), Stephan Pfeifer (1 / 0), Johannes Hüthel (2 / 0), Lisa Franze (0 / 0), Alexander Reitzig (2 / 1), [C] Sascha Marquardt (1 / 1), Andre Müller (3 / 2), Christoph Pabel (2 / 2), [T] Andre Keil (0 / 0)

Ergebnisübersicht:

Black Lions Landsberg II – PSV 90 Dessau 6:9 (Spielprotokoll)
PSV 90 Dessau – Black Lions Landsberg I 5:3 (Spielprotokoll)
Black Lions Landsberg I – Black Lions Landsberg II 5:12 (Spielprotokoll)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.