Überragender Sieg der U13 Floorballer

[singlepic id=1390 w=577 h=150 float=center]
Am 1. Advent starteten die U13 Floorballer des PSV 90 Dessau in die laufende Saison mit
ihrem 1. Heimspieltag. In der Sporthalle Kastanienhof trafen Aktive der Red Devil Wernigerode weiß und rot, der SG Großörner/Lok Aschersleben und des PSV 90 Dessau aufeinander.

Die Gastgeber müssten im ersten Spiel des Tages gegen die Wernigeröder weiß aufs Feld. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften gegenseitig ab. Nach 5 Minuten fiel das erste Tor durch Justin Düben für den PSV 90. Dann ging es Schuss auf Schuss. Zur Halbzeit nach 15 Minuten stand es 8.0 für die Dessauer. Nur 3 Sekunden nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte traf Jeremy Beil. Justin erzielte 8 Treffer, Jeremy konnte sich 5 Tore erzielen und Erik Falke traf 1x ins Tor. Überwältigt und überglücklich schauten die Jungs nach 30 Minuten auf die Anzeigetafel 14:0. Oliver Simontowski (Torwart) half entscheidend das Ergebnis zu sichern.

Im zweiten Spiel trafen die Spielgemeinschaft aus Großörner und Aschersleben auf das Team Wernigerode rot. Von Beginn der Partie setzten sich die Jungs aus Wernigerode deutlich ab. Die Spielgemeinschaft hatte kaum Chancen. Wernigerode rot gewann deutlich mit 12:3 Toren.

Das folgende Spiel verlief viel ruhiger Wernigerode weiß traf auf die Spielgemeinschaft aus Großörner/Aschersleben. Zur Halbzeitpause stand es 3:4 für die Spielgemeinschaft.
Auch die zweite Hälfe verlief relativ ausgeglichen und so endete das Spiel 5:7 für die
Spielgemeinschaft.

Im letzten Spiel des Tages traf der Tabellenerste aus Wernigerode auf die Jungs des PSV 90. In der ersten Minute fiel für jede Mannschaft ein Tor. Da war zu erwarten, dass sich beide Mannschaften nichts schenken wollten. Die Dessauer ließen sich von dem Vorergebnis nicht beeindrucken. Nach 15 Minuten stand es 4:5 für Dessau. Das Zwischenergebnis war Ergebnis der großen Einsatzbereitschaft und der Spielfreude der PSV´er Jungs. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte fiel der Ausgleich. Alles war offen. Die Spielerfahrung der Wernigeröder zeichnete sich ab. Die dessauer Jungs kämpfte sich immer wieder ran. Nach 20 Minuten stand 8 auf der Anzeigetafel. In den folgenden Minuten könnten sich die Gäste erfolgreiche Standartsituationen doch absetzen. Der Wille der Dessauer war da, aber die Spielpraxis und die Kondition unterschieden sich zum Ende der Partie deutlich. Das Spiel endete mit einer 10:14 Niederlage für die Floorballer des PSV 90. Die Spieler waren enttäuscht, aber die Betreuer und Eltern waren stolz auf das Gezeigte. Dieser Start lässt spannende Spiele
erwarten.

Nächster Spieltag ist schon am 09.12.12 in Quedlinburg. Dort treffen die Floorballer des PSV 90 auf die Spielgemeinschaft aus Großörner und TSG GutsMuths Quedlinburg.

Für den PSV liefen auf:

[T] Oliver Simontowski, Eric Falke (1 Tore / 0 Vorlage), Paul Grundey (0 / 0), Anton Unger (0 / 1), Malte Hörnlein (1 / 1), [C] Jeremy Beil (9 / 6), Justin Düben (13 / 2), Tom-Justin Stephan (1 / 0)

Ergebnisübersicht:

PSV 90 Dessau – Red Devils Wernigerode rot 10:14 (Spielprotokoll)

SG Großörner/Lok Aschersleben – Red Devils Wernigerode weiß 7:5 (Spielprotokoll)

Red Devils Wernigerode rot – SG Großörner/Lok Aschersleben 21:3 (Spielprotokoll)

Red Devils Wernigerode weiß – PSV 90 Dessau 0:14 (Spielprotokoll)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.