Was ist Floorball?

Was ist Floorball?

Floorball oder früher Unihockey (englisch: floorball; schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es stammt über Bandy vom Hockey ab, aus dem ebenso das Rollhockey und das Eishockey hervorgegangen sind. Unihockey wurde in den 1970er Jahren in Schweden, Finnland und der Schweiz gemeinsam entwickelt, unter anderem vom Schweizer Teamleiter der Kloten Flyers, Rolf „Hurti“ Wiedmer. Es handelt sich dabei um ein dem Hallenhockey ähnliches Spiel, bei dem auch hinter den Toren gespielt werden kann. Am weitesten verbreitet ist die Sportart Unihockey mit mehreren zehntausenden Spielern derzeit in Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz.

Floorball in Deutschland

Die Sportart wird in Deutschland offiziell wie international gebräuchlich Floorball genannt. Was ist Floorball?Der nationale Spitzenverband heißt Floorball Verband Deutschland e. V. (früher: Deutscher Unihockey-Bund). Er wurde am 30. Januar 1992 in Clausthal-Zellerfeld gegründet und hat seinen Sitz in Münster (Westfalen). Die direkten Mitglieder des Verbandes sind die Landesverbände. Floorball Deutschland selbst ist Mitglied im Weltverband International Floorball Federation (IFF) und wurde bei der DOSB-Vollversammlung im Dezember 2014 als 99. Mitglied in den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) aufgenommen.

Neben den Spielbetrieben der Verbände existieren zahlreiche Unihockey-Turniere in allen drei üblichen Spielformen Mixed, Kleinfeld und Großfeld.

Spielbetrieb in Deutschland

Der Floorball Verband Deutschland organisiert jede Saison diverse Meisterschaften. Die deutschen Floorball-Meisterschaften der Männer und Frauen werden im Ligamodus ausgetragen. Die höchste deutsche Liga ist dabei die Floorball Bundesliga. In der Saison 2012/2013 spielen 10 Teams um die Deutsche Meisterschaft. Unter ihr angegliedert ist die 2. Floorball Bundesliga. Gegründet in der Saison 2006/2007 mit einer Staffel und 10 Teams, wird sie seit der Saison 2007/2008 in 2 Staffeln aufgeteilt. In der Saison 2012/2013 spielen in den beiden Staffelm Nord/West und Süd/Ost je 8 Teams. Unter der 2. Bundesliga werden in Regionalligen lokale Meisterrunden ausgespielt. Diese dritthöchste Spielklasse in Deutschland wird von den Landesverbänden organisiert. In der Saison 2011/2012 gibt es 7 Regionalligen (Staffel Ost-A, Staffel Ost-B, Staffel Süd, Staffel West, Staffel Nord-West, Staffel Nord, Staffel Nord-Ost).

Quelle: Wikipedia